Victory Kategorie

Victory Octane  Muscle Bike 2016 (33)

Geschrieben am Februar 19, 2016 von Markus in 2016, Custombikes, Victory

Victory Octane: V-Twin Muscle Bike

Keine Lust mehr auf Retro bis zum Abwinken? Dann wäre dieser V-Twin eine Überlegung wert: Victory versucht sich mit der neuen Octane am Muscle Bike. Die sieht optisch so aus, wie es der Name bereits andeutet – ziemlich cool, muskulös & klar…auch ein bisschen nach bad boy. Abgeleitet vom „Project 156“ stellten die Amerikaner beim Pikes Peak vergangenes Jahr einen neu entwickelten V2-Motor vor, der nun auch seinen Weg in die Victory Octane gefunden hat. Angeboten wird Sie mit gewohnt knalligen Worten, so soll die Octane  „die Vorstellung europäischer Bikermehr...
Victory Performance-Motor 2016 (25)
Victory präsentiert heute auf der EICMA in Mailand seine neue Motorengeneration. Der neue V2 basiert auf dem Motor der Rennmaschine, die Victory unter dem Namen „Project 156“ im vergangenen Sommer beim Pikes Peak Rennen an den Start gebracht hat. Das High Performance Triebwerk mit 1200 cm³ Hubraum wird in naher Zukunft ein neues Victory Modell antreiben, dessen Performance laut dem Hersteller für Aufsehen sorgen wird.mehr...
Victory PM Cool Springer (CH) (2)

Geschrieben am Juli 9, 2015 von Markus in Custombikes, Victory

Victory feiert seinen 17. Geburtstag

Andere werden mit 18 oder gar erst mit 21 Jahren erwachsen. Victory aber blickt mit 17 Jahren bereits auf eine bewegte Geschichte zurück, die von ebenso eigenständigen wie unvergleichlichen Cruisern, Baggern (sprich „Bägger“) und Tourern sowie von der unerschütterlichen Treue seiner Fans geprägt ist. Darüber hinaus machte die Marke in den letzten Wochen mit aufsehenerregenden Renneinsätzen im Drag Racing, bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man sowie beim berühmten Pike’s Peak Bergrennen in den USA auf sich aufmerksam.mehr...
Victory Magnum  Bagger 2014-2015 (3)
Nach dem Erfolg der Victory Cross Country als beliebtestes Modell seiner Klasse legt Victory jetzt mit dem Modell Magnum einen extravaganten Bagger im Factory-Custom-Design nach. Das neue Modell soll sich durch eine bemerkenswert agile Fahrwerksgeometrie auszeichnen und nicht nur mit der niedrigsten Sitzhöhe seiner Klasse punkten, sondern auch durch kompromisslose Schräglagenfreiheit und einem Höchstmaß an Langstreckenkomfort. Dazu gibt es vier auffällige Lackvarianten, welche den Bagger noch weiter in den Mittelpunkt rücken – ein Motorrad für selbstbewusste Biker.mehr...
Indian Polaris Chief 2012 (2)
Nun werden bei Polaris also Nägel mit Köpfen gemacht. Nachdem der Großkonzern weiterhin seine Marke Victory am Markt platziert, steht nach der Übernahme von Amerikas erster Motorradmarke Indian (wir berichteten) der nächste Schritt an: mit der Indian Chief das erste Modell unter neuer Führung. Großartig anders ist dabei auch diese Chief nicht, aber für Indian selbst bedeutet Sie dank einem finanzstarken Partner im Rücken vor allem eines, Sicherheit.mehr...
Indian-Motorcycle-cylinders

Geschrieben am April 20, 2011 von Markus in Indian, Unternehmen, Victory

Polaris kauft Indian Motorcycle

Polaris verfolgt weiterhin ergeizige Ziele: nachdem es dem Großkonzern gelungen ist Victory Motorräder zu etablieren, folgt nun der nächste Angriff auf Hauptkonkurrent Harley-Davidson. Mit dem Kauf der historischen Marke Indian, die auch heute noch einen klangvollen Namen hat, bauen die Amerikaner ihr Angebot an Choppern und Cruisern weiter aus. Ein ausgeklügelter Schachzug, denn Indian wurde bereits im Januar 1901 in Springfield (Massachusetts) gegründet – zwei Jahre vor Harley-Davidson.mehr...
roland-sands-mission-200_1
Die amerikanische Marke Victory entwickelt sich zu dem wohl ärgsten Konkurrenten von Harley-Davidson. Hinter Victory steht der weltgrößte Produzent von ATV’s und Schneemobilen, Polaris aus Minnesota. Die V-Motoren von Victory („106ci Freedom“ genannt) verfügen über 1731 cm³ Hubraum, vier Ventile pro Zylinder und leisten 97 PS bei einem Drehmoment von 113 NM. Eine klar Ansage in Richtung Milwaukee! Etwas mehr geht aber immer, an dieser Stelle kommt Roland Sands mit seiner Mission 200 ins Spiel.mehr...