Yamaha MT-07 Action 2014 (1)

von in 2014, Naked Bike / Allrounder, Yamaha mit 3161 Views

Tolle Optik, neuer Motor und easy Handling – Yamaha MT-07

2014 komplettiert der japanische Motorradhersteller Yamaha mit der MT-07 seine eigenständige MT-Serie um ein weiteres Modell.

Bereits im Herbst 2013 wurde die Yamaha dreizylindrige MT-09 auf dem Markt offiziell vorgestellt – mit großem Erfolg. Laut den Angaben des Herstellers ist dieses Modell bis August 2014 ausverkauft. Mit der Yamaha MT-07 bringt Yamaha nun ein weiteres Mittelklassemodell auf den Markt. In der populären Klasse der Zweizylinder bietet Sie einen ausgezeichneten Gegenwert für vergleichsweise wenig Geld.

Edles Design und tolle Optik

Die Yamaha MT-07 wird ohne ABS für 5.495 Euro bzw. ab Mitte März 2014 auch mit ABS für 5.995 Euro zu haben sein. Diesen günstigen Preis sieht man der Maschine keinesfalls an.

Die langestreckte, flache Silhouette vermittelt einen ausgewachsenen sportlichen Eindruck. In das Gesamtbild der Yamaha MT-07 fügen sich u. a. das formvollendete LED-Rücklicht sowie die technisch verspielte Seitenansicht der Maschine. Vor allem technikaffine Motorradfreunde werden beim Anblick der technischen Details wie des Krümmergeschlängels und die am Motor vom Hersteller zur Schau gestellten Schraubverbindungen voll auf ihre Kosten kommen.

Yamaha MT-07 Action 2014 (2)

Das schmale, aber gut ablesbare LCD-Instrument, das sich oberhalb des Lenkers der Yamaha MT-07 befindet, bietet dem Fahrer während der Fahrt zahlreiche Funktionen und Informationen. Dazu gehören u. a. der aktuelle durchschnittliche Verbrauch oder der eingelegte Gang.

Beim Aufsitzen werden dem Fahrer vor allem die schmalgeschnittene Taille und die niedrige Sitzhöhe von 805 Millimetern auffallen. Dadurch erweckt die Yamaha MT-07 den Eindruck einer sehr gut beherrschbaren Maschine. Selbst kleinere Fahrer werden keine Mühe haben mit beiden Beinen den Boden zu berühren. Der schmale und im Vergleich zu anderen Maschinen eher hochmontierte Lenker trägt zum Gefühl der Beherrschbarkeit bei und ermöglicht eine möglichst aufrechte Haltung. Die Beine des Fahrers finden guten Knieschluss an den Tank.

Für Fahrten über Land und in der Stadt bestens geeignet

Der Hubraum des neuentwickelten Reihenzweizylinders und flüssigkeitsgekühlten Vier-Ventilers beträgt 689 Kubikzentimeter. Beim Anfahren überzeugt die Yamaha MT-07 mit einem ordentlichen Drehmoment und einem breit nutzbaren Drehzahlband. Dieses reicht weit über die Marke von 7.000 Umdrehungen pro Minute.

Yamaha MT-07 Action 2014 (3)

Mit maximal 75 PS und einer Drehzahl von 9.000 Umdrehungen pro Minute sowie einem Drehmomentmaximum von 68 Newtonmetern, das sich bei 6.500 Umdrehungen pro Minute einstellt, ist die Yamaha MT-07 mit ihrem Sechsganggetriebe sowohl für Fahrten über Land als auch in der Stadt bestens geeignet. Für Fahrer mit der Führerscheinklasse A2 hält Yamaha einen 35-kW-Umrüstsatz von Alphatechnik bereit. Damit lässt sich die Leistung durch einen Drosselklappenanschlag begrenzen. Auch bei sehr engagierten Fahrten liegt der Durchschnittsverbrauch der 179 Kilogramm leichten Maschine bei knapp fünf Litern.

Mitte März kommt die Yamaha MT-07 mit ABS auf den Markt. Die Basisversion ist bereits jetzt erhältlich. Auch ohne Elektronikpaket mit verschiedenen Motormappings und einem sehr umfangreich einstellbaren Fahrwerk wird der Fahrgenuss in der Basisversion keinesfalls getrübt.

Lesetipp: Yamaha MT-07 Forum unter www.mt07-forum.de

Galerie Yamaha MT-07

Galerie Yamaha MT-07