MV Agusta Schlagwort

Claudio Castiglioni-2
Claudio Castiglioni verstarb gestern mit nur 64 Jahren in Varese, er verlor damit den schweren Kampf gegen seine Krankheit. Castiglioni war ein Visionär, gleichzeitig aber auch knallharter Geschäftsmann, dem die Motorradwelt einige der begehrenswertesten Motorräder zu verdanken hat. Der Mann, der die italienische Motorrad-Industrie wie kein anderer prägte und mit den Marken MV Agusta, Cagiva, Ducati und Husqvarna weltweit bekannt machte, hinterlässt eine große Lücke. Lebe wohl Claudio!mehr...
MV Agusta F3 Oro (1)
MV Agusta hat heute den offiziellen Preis, für die schon mit Spannung erwarteten MV Agusta F3, bekannt gegeben. Dieser kann die 10.000 Euro Schwelle nicht unterbieten, was auch wirklich erstaunt hätte. So wird der Preis des neuen F3-Modelles 11.990 Euro betragen. Wie bereits angekündigt, werden die ersten F3 Ende dieses Jahres verfügbar sein. Um die Markteinführung entsprechend zu würdigen, bringen die Italiener zeitgleich eine limitierte Sonderserie F3 Oro.mehr...
MV Agusta F3
Bei MV Agusta rotieren zur Zeit einige Rädchen – die Mission Italiens Edelmarke neu am Markt zu positionieren ermöglicht einen weiteren F3-Ableger. Die Rollen sind klar verteilt: während die MV Agusta F3 die 600 – 700 cm³ Sportler angreifen soll, zielt die F3 Brutale auf den Naked Bike Fan und die nun angekündigte F3 „Hypermotard“ auf straßentaugliche Supermotos. Das gab MV-Designer Adrian Morton nun bekannt, weitere Einzelheiten behielt er leider für sich.mehr...
MV Agusta BRUTALE_sn
Wer hätte sich träumen lassen, dass das BRUTALE – Design jahrelang das Segment der Naked Bikes beeinflussen würde. Noch heute steht dieses an oberster Stelle und begeistert immer wieder aufs Neue. Die Einführung der neuen BRUTALE 920 eröffnet auch dem  weniger versierten Motorradfahrer die Möglichkeit, die besondere Verbindung von Charisma und Geschmack zu genießen. Denn bei diesem neuen Modell wurde ganz besonderen Wert darauf gelegt, einfache Bedienung, gesteigerten Fahrkomfort und sichere Fahreigenschaften mit sportlichen Fahrleistungen zu kombinieren.mehr...
mv-agusta-f3-2011-1

Geschrieben am November 1, 2010 von Markus in MV Agusta, Sportler / Racing

MV Agusta F3: erste offizielle Fotos

Die Zeit des Rätselratens ist vorbei! MV Agusta hat das erste Foto der neuen F3 mit Dreizylindermotor veröffentlicht. Sieht auf den ersten Blick in Rot/Silber wie eine F4 aus und hat auch alles, was bereits den Vierzylinder mit Lobhudeleien überschüttet hatte. Da wären die Einarmschwinge, ein knackig und schlankes Heck, sowie natürlich die klare Formensprache ohne Kriegsbemalung. Den Auspuff trägt die MV Agusta F3 an der rechten Seite direkt hinter der Fußraste. Vielleicht für Fans der einzige Kritikpunkt? Das wäre fast ungerecht, diese drei Endrohre, welche sich so wunderschön anmehr...
mv-agusta-f3-600-2011-1

Geschrieben am September 20, 2010 von Markus in MV Agusta, Sportler / Racing

MV Agusta F3 2011: 600 Kubik statt 675

Endlich ist es soweit, MV Agusta lüftet einige der Geheimnisse zur neuen MV Agusta F3. Und das wohl größte Geheimnis hat nun doch etwas mit der Größe zu tun: der Dreizylinder besitzt nicht wie angenommen 675 cm³, sondern „nur“ derer 600. Das muß jetzt nicht schlecht sein, immerhin setzt Claudio Castiglioni seine ganze Hoffnung auf die neue F3. Also scheint man sich schon sehr sicher über das Leistungsvermögen des kleinsten Modells der F-Baureihe zu sein. Mit dem neuen Modell soll gleichzeitig eine neue Käuferschicht angesprochen werden, welche MV Agusta dasmehr...
MV-Agusta-F4-Frecce-Tricolori
Nur 11 Exemplare der MV Agusta F4 „Frecce Tricolori“ (frei übersetzt „Dreifarbige Pfeile“) wird es geben. Das Sondermodell wurde zu Ehren des 50. Jahrestages der italienischen Kunstflugstaffel in den  Landesfarben lackiert und mit erlesenen Anbauteilen verfeinert. Zudem mit Karbon- und Titan-Komponenten ausgestattet sowie durch eine silberne Plakette auf dem Lenkkopf als Sondermodell ausgezeichnet. Die 11 Motorräder werden auf der Flecce Tricolori Basis in Rivolto am 11. und 12. September vorgestellt.mehr...
mv-agusta-f3-triple
9.000 Euro die MV Agusta das Überleben sichern sollen. Nach dem Rückkauf durch Claudio Castiglioni stehen die Chancen gut, mit der Dreizylinder MV Agusta F3 neue Käufer zu gewinnen. Castiglioni geht von optimistischen 10.000 verkauften Einheiten für das Jahr 2011 aus – realistisch? Es könnte klappen! Der Name der italienischen Edelmarke aus Varese hat noch immer einen sehr guten Klang und die F3 würde zu einem Kampfpreis angeboten werden, in deren Klasse die auch sehr beliebte Triumph Daytona 675 viele Käufer gefunden hat.mehr...