mz-jerez-2010

von in MZ, Rennsport mit 977 Views

MZ – WM Teilnahme in der Moto2 Klasse möglich

MZ Test- und Rennfahrer Anthony West hatte bei den ersten Vorsaison Tests, am 08.03.2010 in Jerez de la Fronterea, überraschend die Bestzeit im Regentraining erzielt. Passend dazu erhielt MZ von der Teamvereinigung IRTA die Mitteilung, dass eine Teilnahme an der 2010er Moto2 Saison möglich sei. Die Entscheidung fällt morgen, am 12.03. – Anthony West indessen hat seinen Vertrag mit MZ bereits unterzeichnet. Das stimmt zuversichtlich, nachdem die weiteren Nachrichten zu MZ sehr negativ ausgefallen sind. Gestern kam von dem Bankenkonsortium das endgültige „Nein“ . Wie geht es nun weiter mit MZ?

Die Geschäftsführumg um Martin Wimmer und Ralf Waldmann denkt über eine Verlagerung der Produktion in andere Bundesländer nach. Für den sächsischen MZ-Fan wohl der Supergau seiner Kultmarke. Selbst eine Verlagerung ins Ausland wäre möglich. Anders gesagt: wo das Geld ist, wird sich auch MZ eine neue Bleibe suchen. Nachdem im Sommer 2009 noch alles nach einer baldigen Untersützung der Banken ausgesehen hatte, war der plötzliche Rückzug gestern ein harter Schlag für MZ.

Als Option bietet sich aktuell nicht vieles, ein positives Abschneiden in der Moto2 Klasse könnte Investoren anlocken. Bis dahin geht das Bangen um den Standort Zschopau weiter, auch wenn der Elektroroller Charly, die Motorroller der Emmely-Baureihe sowie das patentierte Mountainbike weiterhin in Sachsen produziert werden sollen.

Ergebnisse Jerez Tests 2010

MZ - WM Teilnahme in der Moto2 Klasse möglich

Quelle: MZ