honda-cb1000r-2011-8

von in Honda, Naked Bike / Allrounder mit 7824 Views

Honda CB1000R 2011: weiter optimiert

Im Naked-Bike-Segment vereint die schlanke Honda CB1000R elektrisierende Designsprache mit sportlicher Höchstleistung. Der Vierzylindermotor entstammt der Fireblade und bietet mit 92 kW (125 PS) bei 10.000 Touren reichlich dynamisches Potential. Dem Einsatzzweck entsprechend wurde die Durchzugskraft im unteren und mittleren Drehzahlbereich optimiert.

Zur markanten Optik bietet Hondas radikale Nackte eine Fülle technischer Feinheiten: Mono-Backbone-Rahmen aus Aluminium, Einarmschwinge und Zentralfederbein, Upside-Down-Gabel mit Radial-Vierkolben-Bremszangen und 4-in-1-Auspuff in Underslung-Bauweise. Modellpflegemaßnahmen für den 2011er Jahrgang umfassen einen konifizierten, gold eloxierten Aluminium-Lenker, neue Klemmfäuste sowie eine überarbeitete Lampenmaske mit Positionsleuchte aus sieben LED-Einheiten.

Modifiziert wurden dazu der Kabelbaum und die Kennzeichen-Beleuchtung. Eine neue Tricolor-Farbvariante unterstreicht den sportlichen Look in Kombination mit goldenen Felgen.

honda-cb1000r-2011-10

Merkmale

  • Neue Tricolor-Farbvariante für 2011, kombiniert mit goldenen Felgen.
  • Neuer, konifizierter und gold eloxierter Aluminiumlenker. Rohr-Durchmesser mittig an den ebenfalls neuen Klemmfäusten 28 mm, Rohr-Durchmesser an den Enden 22 mm.
  • Markante Lampenmaske mit Multireflektor-Scheinwerfer und integrierter neuer Positionsleuchte mit 7 LED-Leuchten.
  • Modifizierter Kabelbaum und modifizierte Kennzeichenbeleuchtung.
  • Flüssigkeitsgekühlter Reihenvierzylinder mit 998 cm3 Hubraum; speziell optimiert für kräftige Leistungsabgabe im unteren und mittleren Drehzahlbereich.
  • Motorzylinderkopf- und Lichtmaschinen-Deckel aus Magnesium.
  • Exklusives Streetfighter-Design.
  • Konsequent umgesetzte „Zentralisierung der Massen“-Konstruktionsphilosophie, mit kurzen Überhängen vorne und hinten für optimales Handling.
  • Mono-Backbone-Rahmen aus Aluminiumguss.
  • Underslung-Auspuffanlage aus Edelstahl.
  • 17-Zoll-Aluminiumfelgen mit attraktivem Speichenschwung.
  • Voll einstellbare 43 mm Upside-Down-Gabel, Einarm-Hinterradschwinge mit Zentralfederbein.
  • Haftfreudige, breite Supersport-Radialreifen.
  • Radial montierte Vierkolben-Bremszangen und schwimmend gelagerte Bremsscheiben mit 310 mm Durchmesser vorne. 256 mm-Scheibenbremse mit Zweikolbenbremszange hinten.
  • Optional mit ABS und Verbundbremssystem (Combined ABS) erhältlich, dann mit Dreikolben-Bremszangen vorne.