zero-frame-crash

von in Elektro / Hybrid, Enduro / MX, Rennsport, Zero mit 2233 Views

Zero MX Rahmen bei Motocross Rennen gebrochen

Letztes Wochenende verletzte sich Tommy Heimburg, Eigentümer von ERIDE Motorcycles, auf der Wohlen Motocross Strecke in der Schweiz. Der Rahmen seines Elektro-Crosser Zero MX brach direkt am Lenkkopf und brachte den Fahrer nach Beobachtern der Szene so zu Sturz. Tommy verletzte sich dabei schwer, nach ersten Aussagen der Ärzte zog er sich eine Gehirnerschütterung zu und kämpft mit einer teilweise kollabierten Lunge. Zero Motorcycles versucht aktuell den Grund des Sturzes zu analysieren und warum der Rahmen gebrochen ist.

Zero Motorcycles war nicht offizieller Sponsor der Veranstaltung, so dass zu diesem Zeitpunkt keine Vertreter während des Rennens vor Ort waren. Ihre größte Sorge gilt aktuell Tommy Heimburg und dass er schnell wieder ok gesund ist. Mitarbeiter des kalifornischen Unternehmens, inklusive Gründer und Ingenieur Neal Saiki, wollen direkt in der Schweiz den Elektro Crosser untersuchen und dabei offen mit Informationen umgehen.

Rahmenbrüche sind selten, aber auch andere Marken hatten bereits damit Probleme. Aktuell wird geprüft, ob die Zero MX generell auch bei anderen, bereits gefertigten Modellen eine Gefahr darstellen könnte. Letzten Meldungen zufolge ist Heimburg auf dem Weg der Besserung und will bald wieder an Rennen teilnehmen.

Quelle & Bilder: plugbike.com