Zecchina MX2 Suzuki

von in Rennsport, Suzuki mit 1108 Views

Zecchina sammelt erste MX2-Punkte für Suzuki

Der neue Interims-Fahrer Simone Zecchina hatte ein ermutigendes Debüt beim französischen Grand Prix in St. Jean d’Angely, wo Suzuki Europe MX2 erstmals seit April wieder in die FIM Motocross Weltmeisterschaft eingriff. Der junge Italiener brach mit der europäischen 125er-Zweitaktserie, die er anführte, um einen Bogen zum Grand Prix zu schlagen. Dort holte er mit Rang 18 im ersten Lauf seine ersten Punkte auf der Suzuki RM-Z250.

Zecchina sammelt erste MX2-Punkte für SuzukiRund 32.000 Fans und eine lebhafte Atmosphäre sorgten für Adrenalinschübe beim Teenager, der den Speed und die Intensität eines Grand Prix zum ersten Mal erleben durfte. Die Anforderungen dieser Serie, die unterschiedlichen Grip-Bedingungen der Strecke von St. Jean d‘Angely, tiefe Rillen und viele Wellen galt es für Zecchina zu meistern, und er lieferte eine passable Leistung ab, indem er sich im ersten Lauf auf Rang 18 notieren ließ. Im zweiten Umlauf war er ausgelaugt und überquerte die Ziellinie auf Platz 26. In der Gesamtwertung landete er auf Platz 21.

Auch in den kommenden beiden Wochen wird Zecchina in den Sattel der Suzuki RM-Z250 steigen. Das nächste Rennen für ihn und das Team findet beim Grand Prix von Portugal auf der roten Erde von Agueda südlich von Porto statt.

Simone Zecchina:

„Ich hatte ein sehr gutes und ein weniger gutes Rennen. Im ersten Lauf bin ich sehr gut gestartet und habe so viel und so lange Druck gemacht, wie ich konnte. Gegen Ende war ich angesichts dieses Tempos aber am Ende. Das zweite Rennen war sehr schwierig. Es war gut, hier beim Grand Prix dabei zu sein; es war eine bedeutende Gelegenheit. Es war fantastisch, dieses Motorrad zu fahren, und das Team ist großartig für mich. Jetzt geht es für mich nach Portugal. Es ist das erste Mal, aber ich habe Fotos gesehen und mir die Rennen vor dem Fernseher angeschaut.“

Ergebnisse MX2 St. Jean d’Angely

MX2 Moto1:

1. Ken Roczen (GER, KTM), 40:46.690

2. Gautier Paulin (FRA, Yamaha), +0:13.754

3. Zachary Osborne (USA, Yamaha), +0:24.369

4. Tommy Searle (GBR, Kawasaki), +0:36.109

5. Arnaud Tonus (SUI, Yamaha), +0:53.180

6. Nicolas Aubin (FRA, KTM), +1:13.915

7. Jeffrey Herlings (NED, KTM), +1:28.231

8. Joel Roelants (BEL, KTM), +1:34.282

9. Elliott Banks-Browne (GBR, Honda), +1:48.937

10. Harri Kullas (FIN, Yamaha), +1:54.521;

MX2 Moto2:

1. Tommy Searle (GBR, Kawasaki), 39:47.629

2. Jeffrey Herlings (NED, KTM), +0:01.734

3. Zachary Osborne (USA, Yamaha), +0:04.429

4. Gautier Paulin (FRA, Yamaha), +0:05.211

5. Nicolas Aubin (FRA, KTM), +0:51.885

6. Max Anstie (GBR, Kawasaki), +0:58.504

7. Arnaud Tonus (SUI, Yamaha), +1:15.537

8. Christophe Charlier (FRA, Yamaha), +1:24.505;

9. Harri Kullas (FIN, Yamaha), +1:32.280

10. Joel Roelants (BEL, KTM), +1:35.299;

(…)

26. Simone Zecchina (ITA, Suzuki Europe MX2), -2 lap(s).

MX2 Overall result:

1. Tommy Searle (GBR, Kawasaki), 43 points

2. Zachary Osborne (USA, Yamaha), 40 p.

3. Gautier Paulin (FRA, Yamaha), 40 p.

4. Jeffrey Herlings (NED, KTM), 36 p.

5. Ken Roczen (GER, KTM), 35 p.

6. Nicolas Aubin (FRA, KTM), 31 p.

7. Arnaud Tonus (SUI, Yamaha), 30 p.

8. Joel Roelants (BEL, KTM), 24 p.

9. Harri Kullas (FIN, Yamaha), 23 p.

10. Max Anstie (GBR, Kawasaki), 19 p.

(…)

21. Simone Zecchina (ITA, Suzuki Europe MX2), 3 p.

Quelle & Bild: Suzuki