Yamaha YZF-R125 2014 (1)

Yamaha YZF-R125 Modelljahr 2014

125er, 2014, Sportler / Racing, Yamaha ⟫ 0 Antworten

Ein Beitrag von And 6969 Views

Mit der neuen Generation der Yamaha YZF-R125 bieten die Japaner auch in der 125er Klasse Rennsport pur. Selten sah eine 125er ab Werk so edel und gleichzeitig erwachsen aus.

Die Kombination aus R-Serien-DNA, hochwertiger Ausstattung und dem Design der großen Schwestermodelle funktioniert seit der Cagiva Mito auch bei Yamaha mit der YZF-R125 ausgezeichnet.

Die R-Serie ist bei Yamaha das sportliche Aushängeschild der Marke und hier knüpft die umfangreich modernisierte 125er direkt bei ihren Schwestern YZF-R6 und YZF-R1 an. Ein erster Überblick zu dem neuen Objekt der Begierde.

Yamaha YZF-R125 – Spitzenmodell nochmals verbessert

Kleine Motorräder unterhalb von 500 cm³ Hubraum werden bekanntlich wieder beliebter, hier setzt auch die YZF-R125 von Yamaha an. Das ohnehin erfolgreiche Modell wurde konsequent überarbeitet und bietet in der neuen Generation einen nochmals gesteigerten „Will haben!“ Faktor. Dank der Optik im R6-Stil ist die leichte Maschine auch für Fahrer deutlich größerer Sportler eine interessante Alternative für die Flucht aus dem Alltag.

Yamaha YZF-R125 2014 (6)

Details der neuen Yamaha YZF-R125

Die neue YZF-R125 des Modelljahr 2014 erhält eine neue Frontverkleidung im Stil des Supersport-Weltmeisters YZF-R6. Dazu gibt an der Front einen Lufteinlass zwischen den beiden Scheinwerfern, welcher die Familienzugehörigkeit betonen soll. Die neue Verkleidung verleiht der kleinsten Ypse einen standesgemäßen Auftritt, schämen braucht sich der Fahrer am Treffpunkt nicht.

Yamaha YZF-R125 2014 (3)

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.