yamaha-yzf-r1-weiss

von in Gerüchteküche, Sportler / Racing, Yamaha mit 3137 Views

Yamaha YZF-R1: Doppelkupplungsgetriebe geplant

Yamaha scheint Honda zu folgen und will in einer zukünftigen Version der YZF-R1 ebenfalls ein Doppelkupplungsgetriebe (Dual-Clutch Transmission) anbieten. Nach Angaben von visordown testet Yamaha bereits seit drei Jahren die Schaltung auf Knopfdruck an einer 2007er R1. Das System soll vom Aufbau einfacher sein als jenes von Honda, welches in der neuen VFR1200FD zum Einsatz kommt. Nachteile gegenüber dem Honda DCT wären ein höheres Gewicht und weniger kompakte Abmessungen.

Ein offizielles Statement ist seitens Yamaha nicht zu bekommen. Wenn das DCT serienreif auf den Markt kommen sollte, dürfte sich auch das Gewicht nicht mehr als Handicap erweisen und die Vorteile die (doch vorhandenen) Nachteile überwiegen. Ein sehr viel flüssigerer Schaltvorgang wäre möglich, der Fahrer kann sich voll auf die Straße oder Rennstrecke konzentrieren.

Nachdem das Doppelkupplungsgetriebe von Honda also in dem neuen Tourensportler VFR1200FD erstmals zum Einsatz kommt, sich ebenso die Gerüchte halten dass bald eine CBR1000RR ebenfalls damit bestückt beim Händler stehen könnte, scheint auch Yamaha bei dieser Entwicklung nicht hinten anstehen zu wollen.

Eines scheint sicher: nach und nach wird sich diese Technik im Motorradbau durchsetzen. Ob und wann und wie genau die Yamaha YZF-R1 DCT aufgebaut sein wird, welchen Aufpreis die automatische Kupplung kostet, darüber kann zum jetzigen Zeitpunkt nur spekuliert werden.

Yamaha YZF-R1: Doppelkupplungsgetriebe geplant

Quelle: visordown
Bild: Yamaha