yamaha-XT1200Z-Super-Tenere_16

von in Adventure / Reiseenduro, Yamaha mit 2336 Views

Yamaha XT1200Z Super Ténéré – offizielle Bilder

Jetzt ist es offiziell! Yamaha hat das Geheimnis um die neuen Abenteuer Enduro XT1200Z Super Ténéré gelüftet und präsentiert (ganz unverhüllt) die ersten Bilder. Yamaha: „Für Abenteuer-Reisen braucht man die entsprechenden Fähigkeiten, den Mut und die Ausdauer – aber auch ein Motorrad, dem man Vertrauen schenken kann.

Das Vertrauen, dass es felsige Flussdurchfahrten und unbefestigte Pisten genau so gern mag wie Sie. Das Vertrauen, dass es Ihnen auch auf endlosen Autobahn-Etappen den gewünschten Komfort bietet. Das Vertrauen, dass es auf winkligen Bergstraßen genau das tut, was Sie von ihm verlangen.“ – und die Bilder sind vielversprechend! Schlanke Optik, umfangreiches Werkszubehör. Ein würdiger Nachfolger für die XTZ 750!

Amazon Shopping Tipps
Motorrad Katalog 2018
Motorrad Grand Prix Kalender 2018
Valentino Rossi Kalender 2018
WerbungYamaha XT1200Z Super Ténéré - offizielle BilderYamaha XT1200Z Super Ténéré - offizielle BilderYamaha XT1200Z Super Ténéré - offizielle Bilder

Yamaha XT1200Z Super Ténéré

Die Yamaha Super Ténéré ist eine völlige Neuentwicklung. Sie repräsentiert die neue Generation aufregender Abenteuer-Tourer mit den Genen und der Zähigkeit aus der legendären Paris-Dakar-Vergangenheit. Dabei ist sie leicht, einfach im Handling und mit fortschrittlichen Assistenzsystemen für den Fahrer ausgestattet.

Wie aber hat Yamaha diesen herausragenden Wo-immer-man-hinwill-Langstrecken-Tourer auf die Räder gestellt? Das Projekt begann mit dem sprichwörtlichen weißen Blatt Papier und klaren Visionen über das Design der Super Ténéré. Am Anfang stand der große, kraftvolle Motor – ein 2-Zylinder-Reihenmotor, der dazu beiträgt, das Motorrad schlank und kompakt zu gestalten. Dabei sorgt eine 270° Kurbelwelle für ein exzellentes Ansprechverhalten.

Durch die niedrige und zentrale Anordnung des Massenschwerpunktes konnten wir ein leichtes und agiles Handling erreichen. Das macht sich bei Schrittgeschwindigkeit auf einem felsigen Trail genauso bemerkbar wie in schnellen Wechselkurven. Und zäh ist sie auch, dank Speichenfelgen und Motorschutz. Auf langen Touren ist sie aber gleichzeitig auch komfortabel und bietet einen hohen Nutzwert. Und zu guter Letzt gaben wir ihr auch eine Reihe sinnvoller Assistenzsysteme mit auf den Weg, die für Sicherheit sorgen und Vertrauen schaffen.

Yamaha XT1200Z Super Tenere 2010 (16)

Die Super Ténéré wird im ersten Jahr ausschließlich als spezielles First Edition Modell, ausgestattet mit einer Reihe sinnvoller Extras für den großen Abenteuer Reiseeinsatz: Aluminium Koffer-Set, einschließlich der Halterungen, Scheinwerfer-Protektoren (nur für den Off Road-Einsatz), Aluminium Motorschutz und First Edition Sticker.

  • Zweizylinder-Reihenmotor mit 270° Hubzapfenversatz und Kardanantrieb
  • Tiefer Schwerpunkt und zentralisierte Massen für ein agiles Handling
  • Intelligentes Kombi-Bremssystem mit ABS
  • YCC-T mit 3-stufiger Traktionskontrolle und Yamaha D-Mode Kennfeldwahl
  • Robuste Speichenräder mit Aluminiumfelgen für Schlauchlosreifen
  • Einstellbare Federelemente vorn und hinten
  • Einstellbare Sitzhöhe
  • Hauptständer
  • 12 Volt Steckdose
  • Handprotektoren
  • First Edition Ausstattungs-Paket, bestehend aus: Aluminium Koffer-Set, einschließlich der Halterungen, Scheinwerfer-Protektoren (nur für den Off Road-Einsatz) Aluminium Motorschutz und First Edition Sticker.

Technische Daten:

Bauart:
Flüssigkeitsgekühlter 2-Zylinder-4-Takt-DOHC-Motor, 270° Kurbelwelle, geregelter 3-Wege-Katalysator, 8 Ventile
Hubraum:
1.199 ccm
Bohrung x Hub:
98,0 x 79,5 mm
Verdichtung:
11,0:1
Leistung:
80,9 kW (110 PS) bei 7.250/min
maximales Drehmoment:
114,1 Nm bei 6.000/min
Schmierung:
Trockensumpf, Öltank im Kurbelgehäuse
Gemischaufbereitung:
elektronische Benzineinspritzung
Kupplung:
Mehrscheiben-Ölbadkupplung
Zündung:
Transistor, Doppelzündung
Starter:
Elektro
Getriebe:
6-Gang
Sekundärantrieb:
Kardan
Tankinhalt:
23 Liter
Öltankinhalt:
4,2 Liter

 FAHRWERK

Rahmenbauart:
Stahlrohr-Brückenrahmen
Federung vorn:
Upside-down-Gabel, 43 mm, Federvorspannung, Zug- und Druckstufendämpfung einstellbar
Federweg vorn:
190 mm
Federung hinten:
Federbein, Federvorspannung sowie Zug- und Druckstufendämpfung einstellbar
Federweg:
190 mm
Lenkkopfwinkel:
28°
Nachlauf:
125 mm
Bremse vorn:
2 Wave-Scheiben mit 310 mm Durchmesser
Bremse hinten:
1 Wave-Scheibe mit 282 mm Durchmesser
Reifen vorn:
110/80-R19 M/C 59 V
Reifen hinten:
150/70-R17 M/C 69 V

 ABMESSUNGEN UND GEWICHTE

Länge:
2.250 mm
Breite:
980 mm
Höhe:
1.410 – 1.440 mm
Sitzhöhe:
einstellbar, 845-870 mm
Radstand:
1.540 mm
Bodenfreiheit:
205 mm
Gewicht – fahrfertig,
vollgetankt:
261 kg

Quelle & Bilder: Yamaha

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

3 Antworten

  1. Stimmt alles, aber trotzedem ist es das Moped, das BMW fürchten sollte, wie der Teufel das Weihwasser. Endlich haben wir eine touren- und offroadtaugliche Alternative zu den blau-weißen Produkten. Aus meiner Sicht wirklich zu begrüßen! Bin nur gespannt, wie das Teil in der einschlägigen, meist BMW-fixierten Kritikerpresse wegkommt…

  2. Jap, ein Brocken, das stimmt wohl. Hätte ehrlich gesagt auch gehofft die neue Super Täterätä wird leichter…

  3. Also die ist ja schon recht schwer 260 Kilo müssen auch nach nem Umfaller wieder hochgehieft werden, und ich kann mir nicht vorstellen mit so einem schweren Motorrad durch Sanddühnen zu fahren. Schick aussehen tut sie aber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.