Yamaha WR450F 2012 (2)

von in 2012, Enduro / MX, Yamaha mit 6118 Views

Yamaha WR450F 2012: Neues Fahrwerk, neue Einspritzung

Yamaha WR450F 2012 Fahrwerk

Neues, kompaktes Aluminium Fahrwerk

Die neue 2012er WR450F eröffnet neue Fahrwerksdimensionen. Dies spürt man beim Durchfahren schneller Turns und auch bei schnellen Richtungswechseln. Insgesamt vermittelt sie ein leichtes Handling, für das der völlig neue Rahmen verantwortlich ist. Er ist einer der kompaktesten seiner Klasse. Zwei Aluminiumprofile verbinden den Lenkkopf mit dem Motor. Dieses Rahmenkonzept wurde von der letzten YZ250F übernommen und es bietet gegenüber dem Vorjahreskonzept eine ganze Reihe von Vorteilen.

Yamaha WR450F 2012: Neues Fahrwerk, neue Einspritzung

Yamaha WR450F 2012

Dieses bilaterale Rahmenkonzept hat es ermöglicht, die Positionen von Tank und Kühler im Hinblick auf einen möglichst idealen Massenschwerpunkt neu zu definieren. Das Resultat sind deutliche Handlingvorteile in engen Kurven und bei schnellen Richtungswechseln. Und das kann entscheidend sein für Sieg oder Niederlage, denn Rennen werden ganz oft in Kurven gewonnen oder auch verloren.

Anders als konventionelle Rahmen ist der neue Rahmen eine Kombination aus geschmiedeten, stranggepressten Aluminium-Elementen sowie Aluminium Profilen. Die Verbindung dieser Einzelkomponenten macht am Ende einen ideal ausbalancierten Rahmen aus, der sich durch Leichtigkeit, kompakte Bauweise und hohe Verwindungsfestigkeit auszeichnet. Die neue WR450F fühlt sich daher eher an wie eine 250er als eine 450er.