Yamaha WR450F 2012 (2)

von in 2012, Enduro / MX, Yamaha mit 6107 Views

Yamaha WR450F 2012: Neues Fahrwerk, neue Einspritzung

Vibrationsresistentes Kühler-Design

Der Kühler der WR450F 2012 hat ein neues Design und wurde außerdem verstärkt. Dadurch wird eine bessere Wärmeableitung erreicht und gleichzeitig ist der Kühler auch stabiler. Damit ist auch bei niedrigen Geschwindigkeiten eine gute Motorkühlung gewährleistet. Der erstmalig bei der letztjährigen YZ250F verwendete vibrationsresistente Kühler, der einen dickeren Kern besitzt, kommt auch bei der WR450F zum Einsatz. Während das Vorgängermodell noch zwei Befestigungspunkte für den Kühler hatte, besitzt das 2012er Modell drei.

Wechselstromlichtmaschine mit hoher Leistung und neuem Kondensator

Die Hochleistungslichtmaschine arbeitet mit drei Phasen und ist auf die neue Benzineinspritzung abgestimmt. Das sorgt für sicheres Starten des Motors auch per Kickstarter. Außerdem erhielt die Lichtmaschine einen neuen Kondensator.

Technische Highlights Motor

  • Flüssigkeitsgekühlter 1-Zylinder-4-Takt-DOHC-Motor, 5 Ventile, 449 ccm, Elektrostarter
  • Neue elektronische Benzineinspritzung
  • Kompakte Benzinpumpe, ähnlich wie beim YZ-F Modell
  • Im Lieferumfang enthalten: Racing Kit mit Resonanzsystem-Schalldämpfer, einem 13/50 Übersetzungskit und anderen Komponenten
  • Gegen Aufpreis erhältlicher Yamaha Power Tuner für individuelles Abstimmen von Kraftstoffmenge und Zündzeitpunkt
  • Lineare, kraftvolle Leistungsentfaltung
  • Titan Ventile
  • 12,3 : 1 Verdichtungsverhältnis
  • Ausgleichswelle
  • Hochleistungswechselstrom-Lichtmaschine mit drei Phasen
  • Neuer Kondensator für zuverlässiges Kickstarten
  • Vibrationsresistenter Kühler mit drei neuen Befestigungspunkten
  • Enduro-spezifisches Nockenwellenprofil
  • Trockensumpfschmierung mit in das Kurbelgehäuse integriertem Öltank mit 1,2 Litern Volumen
  • Enduro-spezifisches 5-Ganggetriebe