Yamaha Tricity 125 2014 (4)

von in 125er, 2014, Roller / Scooter, Video, Yamaha mit 14190 Views

Yamaha Tricity – Konzept zur individuellen Fortbewegung

Neuer 125er-Viertaktmotor mit Flüssigkeitskühlung

Laufruhig, agil und sparsam

Als Antrieb dient dem Tricity ein neu entwickelter Viertaktmotor mit 125 ccm Hubraum und Flüssigkeitskühlung, der schon bei niedriger Drehzahl stark beschleunigt und auch bei hoher Drehzahl noch laufruhig arbeitet. Dabei profitiert der Motor von speziell gestalteten Ein- und Auslasssystemen, die auf den typischen Stadtverkehr mit häufigen Start-Stopp-Situationen abgestimmt sind. Deshalb beweist der Tricity seine Leistungsfähigkeit besonders auf überfüllten Stadtstraßen.

Der neue Motor besitzt einen speziellen Zylinder, der mit Hilfe modernster Guss-Technologie von Yamaha entwickelt wurde. Er besteht aus einer Aluminium-Legierung mit definiertem Silikon-Anteil und kommt ohne eine Stahlbuchse aus. Diese Lösung spart Gewicht, weil der Kolben direkt in der Aluminium-Bohrung laufen kann. Das führt wiederum zu einer raschen Wärmeableitung und somit zu gleichbleibender Motorleistung und konstanter Schmierung selbst unter schwierigen thermischen Bedingungen.

Yamaha Tricity 125 2014 (1)

Für eine kraftvolle Leistungsentfaltung im gesamten Drehzahlbereich bei gleichzeitig geringem Verbrauch sorgt die exklusive Benzineinspritzung YMJET-FI von Yamaha, weil das System zu einer effizienten Verbrennung beiträgt und eine starke Kraftentfaltung schon bei geringen Drehzahlen ermöglicht.

Der agile 125er-Motor überträgt seine Kraft über ein stufenloses, automatisches CVT-Getriebe zum Hinterrad. Die Beschleunigung erfolgt deshalb ruckfrei, gleichmäßig und überaus geschmeidig.