Yamaha Resonator125: Lifestyle mit Nostalgie

125er, 2015, Konzeptbikes, Yamaha ⟫ 1 Antwort

Ein Beitrag von And 1433 Views

Auf der Tokyo Motor Show hat Yamaha das Konzeptbike Resonator125 vorgestellt. Das ist nicht nur atemberaubend schön, sondern auch technisch interessant. Bietet die Yamaha Resonator125 doch einen kleinen Vorgeschmack, was uns zukünftig noch alles an Gimmicks am Motorrad erwarten könnte. Angetrieben von einem luftgekühlten 125er Einzylinder, setzt das Konzept seine Glanzlichter an anderen Stellen.

Blick in die Zukunft: Yamaha Resonator125

Das Leichtgewicht ist schlank und kompakt, bietet mit dem simplen Motor und dem einfach konstruierten Fahrwerk einen goldenen Schnitt zum Minimalismus. Zu der goldenen Lackierung mit Holz-Applikationen an Tank und Heck, bildet viel Schwarz an Motor, Fahrwerk und Rädern einen Kontrast.

Yamaha Resonator125 Konzept 2015 (6)

Ganz modern wird es bei der Beleuchtung und dem Cockpit der Retro-125er. Neben LED’s in Scheinwerfer, Blinker und Heck, informiert ein Dashboard über Geschwindigkeit, Drehzahl und weitere Parameter. Zurück zum Gimmick: direkt unterhalb des Dashboard befindet sich eine Kamera. Ob diese neben Filmaufnahmen während der Fahrt weitere Funktionen bietet, ist leider noch nicht bekannt. Die Schaltereinheiten lassen sicherlich weitere Möglichkeiten zu.

Yamaha Resonator125 Konzept 2015 (2)

Weitere Details: Fehlanzeige. Schön wäre es, die Yamaha Resonator125 tatsächlich in ähnlicher Form kaufen zu können. 125er sind beliebt wie lange nicht mehr und nicht jeder 16-jährige möchte die moderne Linie.

Wäre die Yamaha Resonator125 ein Bike für dich?

Ergebniss anzeigen

Loading ... Loading ...

Quelle: Hersteller (Yamaha)

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

1 Antwort

  1. Schön, dass die Hersteller langsam merken, dass viele Motorradfahrer
    durchaus interesse an kleinen, schönen Motorädern haben.
    Eine schöne Alternative!

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.