von in Sportler / Racing, Straßenverkehr, Video, Yamaha mit 3104 Views

Yamaha R1, mit 300 km/h durch den Bregenzerwald

Der Schritt zum Wahnsinn ist bei diesem Yamaha R1 Fahrer wohl schon überschritten, Fahrkönnen hin oder her…aber man muß es ja auch mal zeigen.

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

5 Antworten

  1. :hilfe:

    Herr schmeiß Hirn vom Himmel.

    Diesem Burschen gehört die Fahrlizenz auf Lebenszeit entzogen. Als weitere Strafe wäre zwangsweises Mofafahren mit auf 15 km/h gedrosselter Geschwindigkeit angebracht. Solche Leute haben es zu verantworten, dass der Ruf der Motorradfahrer im Allgemeinen nicht der Beste ist.

    Gruss Motowolle
    … nicht langsam unterwegs, aber meist mit Hirn, Verstand und angepasster Geschwindigkeit

  2. Ob Fake oder nicht. Vielleicht sollte man dem Fahrer diesen Helm anbieten.
    Diese Gehirnbox lässt ihn vielleicht einmal ein bisschen Nachdenken, das er nicht nur sich sondern auch andere gefährdet.
    Es kann natürlich sein, dass er schon keinen Führershein mehr hat, dann ist dieser Tipp natürlich umsonst.
    Guss Tommy

  3. was das anlangt, habe ich heimvorteil… ich kenn die strecke! und egal, welchen bock du unterm hintern hast, das angezeigte tempo bekommst nie drauf! allerdings geht ja die tachowelle bei der R1 aus dem getriebe raus… und wenn man kürzer übersetzt, kann man schöne wheelies machen und dabei optisch eine sehr hohe geschwindigkeit anzeigen lassen… jaja, die alten schulbubentricks…

    ein kleines problem gab es im vorjahr aber bei der führerscheinabnahme: theoretisch wäre das vergehen verjährt gewesen, aber das video ließ durchblicken, daß der idiot nicht in der lage ist, ein fahrzeug gefahrlos zu lenken… daher: lenkerberechtigung ade! gut, daß ihnen dieser weg eingefallen ist… solche leute brauchen wir hier nicht! auch nicht, wenn es einheimische sind!

  4. Ja von wegen Fake…ist mir auch schon aufgefallen. Das gibts ja kontroverse Themen dazu. Albern ist das ganze schon. Was passiert wenns den Typ in der Kurve in eine Gruppe Menschen schmeißt…grausig. Darwin sorgt schon für dergleichen, da hat er es mit dem Laufen noch gut getroffen

  5. also, erstens ist die „story“ schon verjährt, zweitens haben sie den trottel schon hops genommen und drittens ist das ein fake… er typ hat das angezeigte tempo nie und nimmer geschafft, weil unter anderem die brücke, auf der er angeblich 300 aufgelegt hat, gar nicht so lange ist, daß er wirklich auf 300 hätte beschleunigen können und außerdem haben das sogar fahrlehrer und rennfahrer als fake klassifiziert… und wenn die es nicht wissen, wer denn dann??? eines ist sicher: er fährt schon seit gut einem jahr kein bike mehr und wird es auch länger nicht…

    und genau solche trottel sind es, die uns biker immer wieder in verruf bringen, killer auf zwei rädern zu sein…

    übrigens, hab zwar leider den link verschustert, aber irgendwo in den untiefen des netzes existiert ein video mit der bike-cam aufgenommen, wo so ein wahnsinn lethal endet… alles dabei incl. einschlag… warum sieht sich das niemand an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.