Yamaha MT-07 2014 (45)

von in 2014, Naked Bike / Allrounder, Yamaha mit 14146 Views

Yamaha MT-07 2014 – Neuer Mittelklasse-Zweizylinder

Fahrwerk der MT-07

Den neuen Motor integriert der leichte und schlanke Rückgrat-Rohrrahmen aus Stahl als tragendes Element. Der neue Rahmen besteht aus hochfesten Stahlrohren, deren unterschiedlich dicke Wandstärken dazu genutzt werden, eine optimale Festigkeitsbalance herzustellen.

Die lediglich 530 mm lange asymmetrisch geformte Hinterradschwinge der MT-07 ist hauptsächlich dafür verantwortlich, dass der Fahrer Spaß daran hat, die Antriebskraft zum Hinterrad beim Beschleunigen zu spüren. Die Schwinge stützt sich über ein Hebelsystem und ein liegendes, einstellbares Monocross-Federbein ab, das direkt am Motorgehäuse angelenkt ist.

Yamaha MT-07 2014 (3)

Die Telegabel bietet mit ihren 41 mm starken Standrohren nicht eine gute Stabilität und Lenkpräzision bei 130 mm Federweg. Die 10-Speichen-Räder betonen das Design der MT-07, nebenbei sind es die gleichen wie an der MT-09. An der Front sorgt ein Radialreifen der Dimension 120/70-ZR17 für präzise Lenkung, hinten in der Dimension 180/55-ZR17 für hohe Reserven in Schräglage.

Um die Verzögerung kümmern sich 282 mm große Scheiben im Wave-Design vorn, die von einteilig gegossenen Vierkolbenzangen betätigt werden. Die hintere Scheibenbremse ist ebenfalls im Wave-Design gehalten. Die MT-07 gibt es wahlweise in einer Version mit und ohne ABS.