X-lite-X-402GT-ADAC

von in Zubehör mit 1569 Views

X-lite X-402GT siegt bei ADAC Helmtest

Beim aktuellen Helmtest des ADAC hat der X-lite X-402GT unter zehn Vergleichshelmen den Spitzenplatz erzielt. Auf dem Prüfstand: Modulare Helme, die als Vollvisier- und Jethelm genutzt werden können und dementsprechend eine „P“- und „J“-Zulassung besitzen. In allen Kriterien überzeugte der X-402GT mit überdurchschnittlichen Ergebnissen, wobei er sich besonders in den sicherheitsrelevanten Aspekten Unfallschutz und Sicht mit hervorragenden Werten von der Konkurrenz absetzen konnte.

Crossoverhelme bieten besonders breites Einsatzspektrum

X-lite X-402GT siegt bei ADAC HelmtestMit ihrer Zulassung als Jet- und Integralhelm sind sie der perfekte Begleiter – mit „Vollausstattung“ bei Landstraßenund Autobahnfahrten oder als luftige Variante ohne montiertes Kinnteil beim Kurzausflug in die City. Der ADAC hat in seinem aktuellsten Helmvergleich zehn Crossoverhelme in den Kriterien Unfallschutz, Sicht, Aerodynamik/Geräusche und Handhabung/Komfort getestet. Mit Spitzenwerten bei Stoßdämpfung, Abstreiftest und Helmgewicht setzte sich der X-lite X-402GT auf die „Pole Position“ in der Prüfkategorie Sicherheit.

Ebenso überzeugend: Beschlagneigung, Kratzfestigkeit und Sichtfeld. Dank großem Panorama- und Pinnlock-Innenvisier beurteilten die ADAC-Tester daher den X-lite mit der Bestnote 1,2 in der Kategorie „Sicht“. Ein Resultat, mit dem sich der X-402GT deutlich von den Mitbewerbern abhebt.

Auch in den anderen Testkriterien erhält der X-lite X-402GT überdurchschnittliche Werte, weshalb er mit deutlichem Abstand in der Test-Gesamtwertung auf einem verdienten ersten Platz landet. Nicht zuletzt dank seiner herausragenden Stoßdämpfung, dem  stabilen Kinnbügel und dem beschlagfreien Visier fällt das Urteil der ADAC-Tester eindeutig aus – so mache „der X-lite X-402GT mit Abstand das Rennen. Er (…) wartet in allen Einzelkriterien mit „guten“ oder „sehr guten“ Bewertungen auf.“

Der X-lite X-402GT ist in den Größen XS bis XXL und zwei Designs im Fachhandel zu unverbindlichen VK-Preisen von 399,50 bis 449,50 Euro erhältlich. Zur Verbindung mit diversen Medien ist  er bereits für das hauseigene n-com-Kommunikationssystem vorbereitet.

Quelle & Bilder: Nolangroup