Suzuki-RGV-250

von in Umfragen mit 19207 Views

Umfrage: Die Besten Motorräder aller Zeiten

Wir präsentieren: die große Umfrage „Die Besten Motorräder aller Zeiten„. Aus einer Liste von 50 Exemplaren könnt Ihr euren persönlichen Favoriten bestimmen. Motorräder, welche bestimmte Bereiche des motorisierten Zweirades ganz besonders geprägt haben.

Die Topseller verschiedener Hersteller, seit Jahren an der Spitze der Zulassungsstatistik, sowie ungewöhnliche und außergewöhnliche Motorräder. Die Crème de la Crème, die Essenz, wenn der Motorradliebhaber auf die Jahre zurückblickt und mit der Zahl 50 im Kopf eine Auswahl treffen müßte. Jetzt seid Ihr gefragt!

Die Besten Motorräder aller Zeiten 2010

Durch den Serverumzug ist leider auch die Umfrage verloren gegangen. Ob wir nochmal so eine Aktion starten wird sich zeigen. Aktuell ist diese Funktion deaktiviert. Danke an alle, welche mitgemacht haben. Zumindest einen eindeutigen Sieger konnte wir bestimmen. Honda CX 500, die Güllepumpe hat haushoch gewonnen. Gratulation!

Die Ergebnisse der Umfrage findet ihr unten!

Ducati 9161994 vorgestellt wurde der schlanke Italo V2 Renner zum Kultbike und erreicht für gepflegte Erstserien Exemplare Liebhaberpreise.
Honda CB 750Der erste Vierzylinder für die breite Masse an Motorradfans. Haltbar, stark und preislich attraktiv. Noch dazu war die CB 750 mit ihrer 4 in 4 Auspuffanlage bildhübsch.
Honda VFR 750FDer Tourensportler mit dem „unkaputtbar“ Ruf – bis heute. Hondas V4 hat seinen ganz eigenen Sound, besitzt eine hohe Fahrkultur und eignet sich damit ideal zum Kilometerfressen.
Brough Superior SS 100Berühmt gemacht nach dem ersten Weltkrieg durch Lawrence von Arabien, brachte der kräftige JAP-Twin eben jenem auch den Tod. Der Diplomat starb 1934 bei einem Unfall tödlich.
Ducati 750 SupersportVor kurzen feierte das Design der 750 Supersport seine Wiederauferstehung. Die Desmodromik machten die Ducati Zweizylinder berühmt.
BMW K 100 RSDer „fliegende Ziegelstein“ verband überschaubare Technik mit praxisgerechter Ausstattung und Komfort. Sie ist nicht die Schönste, aber zuverlässig als Reisepartner.
Moto Guzzi Le Mans IDas Bild des längs eingebauten V2 prägt noch heute jede Moto Guzzi. Wenn auch inzwischen im Sound arg beschnitten, das Ur-Konzept besteht noch immer und führt die Modellline der 1976 präsentierten Le Mans I fort.
MV Agusta F4Kaum ein Motorrad hat so einen hohen Wiedererkennungswert wie die Schöpfung von Massimo Tamburini. Und kaum eines hat dermaßen feuchte Hände ausgelöst. Die 1997 präsentierte F4 mit 750 cm³ hat ein zeitloses Design und wurde erst 13 Jahre später optisch behutsam überarbeitet.
Honda VFR 750 R (RC30)Das mit der VFR 750 F eingeführte V4 Prinzip wurde 1988 erfolgreich auf die RC30 übertragen. Edelste Verarbeitung, ein eigenständiges Design und viele Erfolge adelten die VFR 750 R bis heute. Hohe Liebhaberpreise sind bei den seltenen Exemplaren für Käufer einzukalkulieren.
Suzuki Katana 1100Ein Design was 1981 die Motorradwelt schockte oder begeisterte. Oder sogar beides. Die Katana mutierte über die Jahre zum Kultbike.
Harley-Davidson SportsterSeit 1957 gibt es die Sporti fast unverändert im klassischen Look bei Harley-Davidson. Das Konzept kommt an und machte die Sportster zu eine der beliebtesten Harleys.
BMW R 80 GSBis heute extrem erfolgreich hat die R 80 GS die GS-Linie bis heute geprägt. Kardan, ein Boxer, Tourentauglichkeit und einsetzbar auf Straße oder im Gelände. Die GS macht fast alles mit.
DKW RT 125Die „Reichs-Type“ machte ab 1939 ein Volk mobil. Simple Technik, haltbar und pflegeleicht. Ein Konzept, welches die RT wohl zum meist kopierten Motorrad weltweit machte.
Laverda 750 SFCOrange, sportlich, minimalistisch. Die 1973 präsentierte 750 SFC war mit ihrem Zweizylinder und dessen 75 PS Leistung war ein Traummotorrad.
Honda NR 750Offene Münder 1989 auf der Tokyo Motor Show. Honda hat es allen gezeigt und den Ovalkolbenmotor zum Laufen bekommen. Drumherum nur edelste Bauteile. Und ein Preis von 100.000 Mark. Nur 290 Stück wurden gebaut.
Kawasaki GPZ 900 REin Design was vielen nicht sportlich genug war, anderen wieder zu gewagt. Doch die 100 PS starke GPZ 900 R setzte einen starken Motor in einen starken Rahmen. Die Zeiten schlingernder Motorräder verblasste mit ihr.
Ducati M 900 MonsterOhne die Monster wäre Ducati nicht an dem Punkt, wo das Unternehmen heute angekommen ist. 1993 wurde die von Miguel Galluzi entworfene Monster präsentiert und bildet bis heute das Rückgrat in der Modellpalette.
Honda CBR Fireblade1992 wurde die „Blade“ präsentiert und Sie steht bis heute für zuverlässige Technik bei der Kontrolle als oberster Punkt im Lastenheft steht. Dazu ist sie stark und zuverlässig. Ein „everybody’s darling“.
Yamaha GTS 1000Das erste alternative Fahrwerkskonzept aus Japan war seiner Zeit voraus. Trotz überzeugender Funktion kam der Tourer nicht gut an und verschwand aus dem Modellprogramm.
Honda CBF 600Die CBF 600 ABS hat es allen gezeigt und sich zum absoluten Topseller für Honda gemausert. Günstig, zuverlässig, ABS. Das komplette Paket was der deutsche Fahrer verlangt.
Norton Manx 500Der rassige Einzylinder konnte sich auch gegen Vierzylinder damaliger Zeit durchsetzen und bot durch seinen Federbett-Rahmen ein gutes Fahrverhalten.
Yamaha RD 350Hoher Verbrauch, 49 PS und ein Handling fast wie beim Fahrrad. Die RD 350 hat das Rennfeeling der Zweitakter bezahlbar auf öffentliche Straßen geholt.
Yamaha VMAXEin Schockerdesign und unglaublich viel Leistung. Die Vmax war der Kracher bei ihrer Präsentation 1986 und ist bis heute zum absoluten Kultbike geworden.
Suzuki GSX-R 750In der 3/4 Liter Klasse schickte Suzuki 1985 einen radikalen Supersportler in das Rennen um die Käufergunst. Mit dem Rahmen aus Leichtmetallprofilen und ihren 100 PS starken Motor war die GSX-R einen Schritt weiter als die Konkurrenz. Auch heute noch ist die 750er der ideale Mittelweg zwischen 600 und 1000 Kubik.
Buell S11997 wurde die S1 präsentiert, ein kerniger Roadster den die Kundschaft von Harley/Buell wohl am wenigsten erwartet hätte. Die Buell hat mit ihrem luftgekühlten V2 auch für andere Hersteller als Beispiel zu mehr Mut im Design gedient.
Bimota Tesi 1DDie Testi 1D besaß neben ihrer gelungenen Optik auch den Mut zu neuen Fahrwerkskonzepten. So hat ihre Achsschenkellenkung den Anreiz für alternative Vorderradführungen geliefert und gezeigt was möglich wäre.
Moto Guzzi V7Mit der V7 begann die Erfolgsgeschichte von Moto Guzzi in den 70er Jahren. Das Konzept besteht bis heute, ebenso in überarbeiteter Form der Motor. Ein Klassiker in der Neuzeit.
Bimota DB1Das „Ei“ kam bereits 2 Jahre vor der Honda CBR600F 1985 mit top aktueller Fahrwerkstechnik und moderner Vollverkleidung daher.
Yamaha FZ 750Trotz umstrittenen Design legte die FZ 750 im Jahre 1985 mit ihrem 20-Ventiler ein Motorenlayout vor, was viele Yamahas nach ihr übernehmen sollten.
KTM LC4Mit der LC4 startete der kommerzielle Erfolg von KTM. Bis heute sind die LC4 Modelle im Programm und halten die Einzylinderfahne hoch.
Honda GoldwingAnfangs noch recht schlank, wurde aus der Goldwing ein Fulldresser mit überragenden Fahrkomfort. Für die einen abstrakt, für Fans ein Schmuckstück mit toller Laufkulter des Sechszylinder-Boxermotors.
Yamaha XT 500Einfach, robust und günstig. 1976 begann die Erfolgsgeschichte der XT 500 und fortan war die Enduro rund um den Erdball auf guten wie schlechten Straßen zu finden.
BMW R 1100 RSMit Telelever-Vorderradführung und dem modernsten Boxer bisher, baute BMW ab 1993 den Erfolg seiner Tourenmotorräder weiter aus.
Kawasaki ZZ-R 1100Ram Air sagt heute fast jedem etwas. Die ZZ-R 1100 machte 1990 den Anfang. Sie war damit das stärkste Tourenmotorrad seiner Zeit.
Suzuki GSX 1300 R HayabusaEin Mythos schon heute. Kaum ein anderes Motorrad der Neuzeit wurde so oft diskutiert wie die Hayabusa. Als erstes Serienmotorrad katpultierte sie den Fahrer über die 300 km/h Grenze. Es dauerte, bis der Charakter der Busa als starker Tourer erkannt wurde.
BMW R 1200 GSKonnte man die GS besser machen? Ja! Mit der 1200er wurde die GS endlich wieder leichter und zugleich stärker als die 1150er.
Voxan Café RacerGelungenes Aussehen und ein schön bollernder Motor. Eingebremst nur von finanziellen Schwierigkeiten des Unternehmens, bis heute.
Yamaha YZF-R1Sie kam, wurde gesehen und siegte. Die R1 war Yamaha’s Antwort auf Fireblade & Co. Ein böse zupackender Motor der Erstserie und das aggressive Äußere machten die R1 zum Verkaufsschlager.
Suzuki RG 500 GammaGrand Prix Feeling pur bot die 1987 vorgestellte Gamma. Ihr Vierzylinder Zweitakter bot überragende Fahrleistungen inklusive Gänsehaut Sound.
Suzuki RGV 250Weniger aufwändig in der Technik, aber mit toller Optik und dem kräftigen Zweizylinder fand die RGV 250 viele Fans. Ihr Motor wurde, leicht verändert, auch in der Aprilia RS 250 verbaut.
Honda NTV 650Für die einen langweilig, für die anderen genau das, was ein Motorrad sein sollte: eine fast alles mitmachende Fahrmaschine mit Kardan und ohne große Schwächen.
Honda CX 5001978 präsentiert, hatte die CX 500 schnell den Spitznamen „Güllepumpe“ weg. Fans liebten sie, von anderen wurde die kleine CX belächelt.
MZ ETZ 250Der Einheitstyp Zschopau war ein simpel konstruiertes Motorrad und ließ sich ebenso einfach warten und reparieren. Dazu eine gute Fahrmaschine mit ganz eigenem Zweitakt Sound.
Kawasaki ZX-6RDie kleine Ninja begeisterte durch die gelungene Optik und den biestigen Klang ihres Vierzylinders. Als 636er sprengte sie das Limit der 600 Kubik Klasse und bot deutlich mehr Durchzug als andere „600er“.
Honda CBR 600 FImmer ein bisschen braver als die Konkurrenz, aber überall voll mit dabei. Der fliegende Hauptständer fand viele Fans, sei es für Sport oder die Tour.
Suzuki SV 650Viel Fahrspaß für faires Geld. Die SV bot mit ihrem modernen Zweizylinder tolle Fahrleistungen ohne den Fahrer arm zu machen.
Yamaha SR 500Schlank und adrett wurde aus der Klassiker Kopie über die Jahre selbst ein Klassiker. Überschaubare Technik, kein Schnickschnack und der kernige Single machten den Eintopf beliebt.
Kawasaki W 650Was für ein Motor! 1998 wurde die W 650 präsentiert und brachte die Optik von gestern mit der Technik von heute in die Verkaufsräume. Königswelle war das Zauberwort.
Aprilia MilleAngetrieben von einem Rotax Motor aus Österreich, war die Mille der Gegenpart zur Ducati. Wer nicht die rote Brille aufhatte fand in ihr ein potentes Motorrad mit guter Verarbeitung.
Triumph Speed TripleAls die Speed Triple ihr markantes Gesicht mit den zwei Scheinwerfern und der Einarmschwinge bekam, war ihr der Erfolg sicher. Toller Dreizylindersound und böse Optik ab Serie, der erste Serien Streetfighter. Der Vorgänge (siehe Bild), hatte dagegen noch mehr von einem Café Racer.

Die Besten Motorräder aller Zeiten

  • Honda CX 500 (49%, 777 Stimmen)
  • MZ ETZ 250 (29%, 458 Stimmen)
  • BMW K 100 RS (14%, 225 Stimmen)
  • KTM LC4 (9%, 140 Stimmen)
  • Triumph Speed Triple (6%, 91 Stimmen)
  • Ducati 916 (3%, 51 Stimmen)
  • DKW RT 125 (3%, 41 Stimmen)
  • Honda VFR 750 F (2%, 32 Stimmen)
  • Honda CB 750 (2%, 31 Stimmen)
  • Honda VFR 750 R (RC30) (2%, 30 Stimmen)
  • Yamaha XT 500 (2%, 26 Stimmen)
  • Yamaha YZF-R1 (2%, 24 Stimmen)
  • BMW R 1200 GS (2%, 24 Stimmen)
  • BMW R 80 GS (1%, 23 Stimmen)
  • Honda CBR Fireblade (1%, 21 Stimmen)
  • Harley-Davidson Sportster (1%, 18 Stimmen)
  • Yamaha SR 500 (1%, 18 Stimmen)
  • BMW R 1100 RS (1%, 15 Stimmen)
  • Brough Superior SS 100 (1%, 13 Stimmen)
  • Aprilia Mille (1%, 13 Stimmen)
  • Honda Goldwing (1%, 13 Stimmen)
  • MV Agusta F4 (1%, 12 Stimmen)
  • Yamaha VMAX (1%, 11 Stimmen)
  • Moto Guzzi Le Mans I (1%, 11 Stimmen)
  • Ducati M 900 Monster (1%, 11 Stimmen)
  • Suzuki GSX-R 750 (1%, 11 Stimmen)
  • Laverda 750 SFC (1%, 10 Stimmen)
  • Honda NR 750 (1%, 10 Stimmen)
  • Suzuki Katana 1100 (1%, 9 Stimmen)
  • Kawasaki GPZ 900 R (1%, 8 Stimmen)
  • Kawasaki W 650 (1%, 8 Stimmen)
  • Suzuki GSX 1300 R Hayabusa (1%, 8 Stimmen)
  • Norton Manx 500 (0%, 7 Stimmen)
  • Buell S1 (0%, 7 Stimmen)
  • Moto Guzzi V7 (0%, 6 Stimmen)
  • Suzuki SV 650 (0%, 6 Stimmen)
  • Suzuki RG 500 Gamma (0%, 6 Stimmen)
  • Kawasaki ZX-6R (0%, 6 Stimmen)
  • Honda NTV 650 (0%, 6 Stimmen)
  • Honda CBF 600 (0%, 5 Stimmen)
  • Yamaha RD 350 (0%, 4 Stimmen)
  • Suzuki RGV 250 (0%, 4 Stimmen)
  • Yamaha GTS 1000 (0%, 3 Stimmen)
  • Honda CBR 600 F (0%, 3 Stimmen)
  • Bimota DB1 (0%, 3 Stimmen)
  • Ducati 750 Supersport (0%, 2 Stimmen)
  • Yamaha FZ 750 (0%, 2 Stimmen)
  • Kawasaki ZZ-R 1100 (0%, 1 Stimmen)
  • Bimota Tesi 1D (0%, 0 Stimmen)
  • Voxan Café Racer (0%, 0 Stimmen)

Teilnehmer insgesamt: 2.358

Loading ... Loading ...

Inspiration: MO