Triumph Tiger Sport 2016-12

von in 2016, Adventure / Reiseenduro, Triumph mit 1244 Views

Triumph Tiger Sport 2016 vorgestellt

Das maximale Paket an Vielseitigkeit gepaart mit etwas Sport – oder simpler ausgedrückt: ein Motorrad für alle Straßen. Die neue Triumph Tiger Sport Modelljahr 2016 legt den Fokus klar auf Asphalt, gegenüber ihren Ahnen hat Sie sich damit längst spezialisiert.

Die Vielseitigkeit der Tiger Sport beinhaltet den famosen Dreizylinder-Motor der neuesten Generation mit 1050 cm³ Hubraum, dazu ein Sicherheitspaket mit aktuellen Fahrassistenzsystemen. Auch optisch wirkt die neue Tiger italienischer als je zuvor! Wenn schon Multitool, dann nicht ohne das Design zu vergessen und das ist den Briten gelungen. Gut sieht die Straßenenduro aus.

Triumph Tiger Sport 2016: Design, Technik & Ergonomie

In fast allen relevanten Teilen überarbeitet, treibt die 2016er Triumph Tiger Sport der Motor der Speed Triple an. Für das neue Modelljahr verspricht Triumph neben mehr Drehmoment auch eine verbesserte Leistungsabgabe in allen Drehzahlbereichen. Gesteuert wird der Vortrieb vom neuen Ride-by-wire System mit dem Nebeneffekt, dass die Gasannahme nun geschmeidiger vonstatten gehen soll. Ebenfalls neu ist die Auspuffanlage, hier soll es neben einer erhöhten Durchflussrate weniger Verbrauch und trotzdem mehr Sound geben.

Triumph Tiger Sport 2016-7

Auch bei den Fahrassistenzsystemen macht die neue Triumph Tiger Sport einen Schritt nach vorn. Durch das Ride-by-wire soll der Fahrer auf bestmögliche Unterstützung und maximalen Fahrspaß vertrauen können. Mit dabei sind die drei Fahrmodi „Rain“, „Road“ und „Sport“. Diese steuern Ansprechverhalten des Motors als auch der Traktionskontrolle. Die neue Anti-Hopping-Kupplung soll sich leichter bedienen lassen und Reaktionen aus dem Antriebsstrang reduzieren. Für mehr Komfort auf langer Strecke sorgt ein Tempomat.

Triumph Tiger Sport 2016-4

Neben der Technik verpassten die Ingenieure der Tiger Sport auch ein neues Styling. Überarbeitet wurden die Verkleidungsteile nebst Windschutzscheibe (einhändig einstellbar), ein Zugewinn für die Optik, sowie besseren Wind- und Wetterschutz. Neu gestaltet wurde das Cockpit, es bekam gleich noch einen zweiten Trip-Computer plus verbesserte „Live“-Tankanzeige. Alle Funktionen lassen sich bequem über einen Lenkerschalter bedienen.

Die Ergonomie verbessern 2016 überarbeitete Fußrasten: das ergibt mehr Halt und eine angenehmere Sitzposition. Das Auge freut sich über neu gestaltete Motordeckel, Rückspiegel und an der Felgenaufnahme der Einarmschwinge über eine CNC-gefräste Aluminiumabdeckung. Farben für 2016 sind „Matt Jet Black“ mit roten Details und „Aluminium Silver“ mit neongelben Details.

Ihre Weltpremiere feiert die Triumph Tiger Sport auf der London Motorcycle Show am 12. Februar 2016. Im Handel ist die Street-Enduro ab Ende April 2016. Preise nannte der Hersteller noch keine.

Quelle: Triumph

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.