Triumph Tiger Explorer 2012 – Mehr als 250 Fotos

Triumph Tiger Explorer 2012 (1)
Gefällige Erscheinung, es muß ja nicht immer der Boxer mit seinen bauartbedingten Nachteilen sein.

Triumph Tiger Explorer Galerie

Quelle & Bilder: Hersteller

3 Antworten

  1. de Tienda sagt:

    Stimme Torsten zu. Allerdings denke auch, dass die Triumph-Leute auf BMW-Enttäuschten oder Hasser hoffen. Zumal der Motor anders ist, also mit anderer Kraftentfaltung, Drehmomentkurve usw. Da, wo ich sage „mal sehen“ ist 1) Verbrauch (BMW hat gezeigt, dass sie Motoren bauen können) und 2) die Ergebnisse des 50000km-Tests.
    Außerdem ist dieser Block ganz neu und es ist wahrscheinlich, dass die zweite Auflage dessen Kindheit-Krankheiten und andere Tadel los geworden sein wird. Die GS ist zwar pothässlich, ist aber auch teschnich ein ausgereiftes Produkt. Das fehlt eben der Triumph.
    Bin auch mal gespannt auf das Strassen-Modell, das die RT Paroli bieten soll…Dabei muss man sich das Ganze und gleichzeitig unzählige Details ausdenken…Für 2013?

  2. Uwe sagt:

    Mit fast 30 kg Mehrgewicht keine Alternative zur GS!
    Aber ich wünsche mir eine schönere 1200 GS von BMW.

  3. Torsten sagt:

    Ich glaube kaum, dass Triumph es schafft, mehr als nur ein winziges Stückchen vom inzwischen schon klassischen BMW-Kuchen abzuschneiden. Die Bayern haben dahingehend halt wirklich über die Jahre hinweg ihre Stammkundschaft aufgebaut. Dort Kunden abzuwerben dürfte also nicht leicht werden.

    Und was wirklich „Neues“ wird ja hier auch nicht geboten. Ein besonders guter Preis? Fehlanzeige. Besonders herausragende Qualitäten? Auch nichts bekannt. Bleibt also nur das Gleiche (nicht schlechte) Reisedampfer-Konzept, nur halt von einem anderen Hersteller.

    Bleibt abzuwarten, ob sich tatsächlich Verkaufszahlen entwickeln.