Triumph Tiger 800 XRT 2018-3

von in 2018, Adventure / Reiseenduro, Triumph mit 70 Views

Triumph Tiger 800 2018: Mehr Fahrspaß auf allen Pfaden

Sieben Jahre Bauzeit, Zeit für ein Update! In der Summe finden sich bei der neuen Triumph Tiger 800 über 200 Verbesserungen an Fahrwerk, Motor und der Ausstattung. Wie schon bisher gibt es eine Variante für Ausflüge abseits der Straße (XC) und vier Versionen, wo das Ziel eher auf der Straße zu finden ist (XR).

Amazon Shopping Tipps
Motorrad Katalog 2018
Motorrad Grand Prix Kalender 2018
Valentino Rossi Kalender 2018
WerbungTriumph Tiger 800 2018: Mehr Fahrspaß auf allen PfadenTriumph Tiger 800 2018: Mehr Fahrspaß auf allen PfadenTriumph Tiger 800 2018: Mehr Fahrspaß auf allen Pfaden

Abenteurer angeschärft: Die neue Triumph Tiger 800

Herzstück aller neuen Tiger 800-Modelle (XR, XRX Low, XCX, XRT, XCA) ist das Dreizylinder-Triebwerk mit 95 PS, einem verfeinerten Ansprechverhalten und direkterer Leistungsentfaltung. Während andere Hersteller eher den Weg der leiseren Töne wählen, soll die neue Triumph Tiger 800 einen (noch) sportlicheren Sound bieten. Realisiert durch den kleineren und leichteren Auspuff.

Der erste Gang ist nun kürzer übersetzt und soll damit besser für das Gelände, als auch den Sprint auf der Straße dienen. Wer will und kann, hat mit dem neuen Fahrmodus „Off-Road Pro“ im Gelände nun die volle Kontrolle – allerdings nur bei den XC-Modellen.

Triumph Tiger 800 2018: Mehr Fahrspaß auf allen Pfaden

Neu sind unter anderem das 5-fach einstellbare Windschild und der Scheinwerfer mit Tagfahrlicht.

In Sachen Ausstattung schicken die Briten die 2018er Tiger 800 mit einem neuen, 5 Zoll großen TFT-Farbbildschirm im Cockpit und bis zu sechs Fahrmodi ins Rennen um die Gunst der Abenteurer. Die Federlemente liefert wieder Showa, Brembo aus Italien die Bremsen. Nettes Gimmick ist die Beleuchtung der Bedienelemente am Lenker. Änderungen finden sich laut Triumph zudem am Tempomat, dem überarbeiteten Fahrwerk und den Seitenverkleidungen.

Triumph Tiger 800 2018: Mehr Fahrspaß auf allen Pfaden

Ebenfalls neu: das 5 Zoll große TFT-Display.

Triumph verspricht für die neuen Tiger 800 Modelle eine „umfassend verbesserte“ Fahrerergonomie. Diese ergeben sich durch eine geänderte Lenkeraufnahme, welche eine entspanntere Sitzposition ermöglicht und die neue Sitzbank (optional beheizbar). Mehr Windschutz bietet die in fünf Stufen verstellbare Windschutzscheibe mit Ein-Hand-Bedienung, sowie ebenfalls neue Aero-Diffusoren. Kurz noch einmal zur Sitzbank: die wählbaren Sitzhöhen betragen 810–830 mm bei den XR-Modellen und 840–860 mm bei der XC-Version. Für kleinere Fahrer gibt es die Tiger 800 XRX Low Ride Height (LRH) mit 760 mm Sitzhöhe.

Die 2018er Triumph Tiger 800 sind ab Februar 2018 in folgenden Farboptionen erhätlich:

  • XR: Crystal White, Jet Black
  • XRX (Low): Crystal White, Jet Black, Lucerne Blue, Matt Jet Black
  • XCX: Crystal White, Jet Black, Lucerne Blue, Matt Khaki Green
  • XRT: Crystal White, Silver Ice, Matt Cobalt Blue
  • XCA: Crystal White, Matt Marine, Korosi Red

Preise waren zum Zeitpunkt dieses Artikels noch nicht verfügbar.

Quelle & Fotos: Triumph

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.