triumph_be1-team-1

von in Rennsport, Triumph mit 884 Views

Triumph BE1 Racing gibt Vollgas

Triumph und das werksunterstützte italienischen BE1 Racing Team machen in der Supersport-Weltmeisterschaft 2010 ernst und gehen auf den dreizylindrigen Triumph Daytona 675 gleich mit vier Piloten an den Start. Unter anderem konnte das britisch-italienische Team Sebastien Charpentier, zweifacher Weltmeister in dieser Klasse, verpflichten. Sebastien Charpentier:

„Ich kann die kommende Saison kaum erwarten auf der Dreizylinder-Triumph Daytona 675 und in einem professionellen Team mit enthusiastischenMenschen. Nach zwei Jahren, in denen ich Nachwuchsfahrer ausgebildet habe und in der Langstrecken-WM angetreten bin, fühle ich mich körperlich und geistig optimal vorbereitet, um in den Kampf um den Titel eingreifen zu können.“

Ihm zur Seite steht die englische Nachwuchshoffnung Chaz Davies. Der 22-jährige trat in den letzten drei Rennen der abgelaufenen Saison erstmals auf der Triumph Daytona 675 an und konnte dabei auf Anhieb einen imponierenden vierten Platz einfahren. Hinzu kommt der 25-jährige Amerikaner Jason DiSalvo, mit zehn Siegen und 50 weiteren Podiumsplatzierungen in der nationalen Amerikanischen Meisterschaft ein ernst zu nehmender Konkurrent. Komplettiert wird das Triumph BE1-Quartett vom Spanier David Salom, einem 25 Jahre alten Mallorquiner, der letztes Jahr noch als Privatier in der Superbike-WM fuhr. Salom ließ in seiner ersten Saison 2007 mit einem achten Platz in der Supersport-WM aufhorchen.

Nicht mehr im Team ist der australische GP- und Superbike-Haudegen Gary McCoy, der sich in beiderseitigem Einvernehmen vom Team getrennt hat. Triumph BE1 Racing Teamchef Giuliano Rovelli bedauert den Abgang des erfahrenen Piloten, freut sich aber auf die Saison in neuer Besetzung:

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir die Erfolge des letzten Jahres noch übertreffen werden. Wir haben drei junge, talentierte Fahrer und einen richtig heißen Weltmeister, da können wir extrem hoffnungsvoll in die Saison gehen.“

Neben dem eigenen Einsatz in der Supersport-WM organisiert BE1 Racing die Triumph ParkinGO European Series, eine in sieben Läufen ausgetragene Serie auf identisch vorbereiteten Triumph Street Triple R-Modellen. Im Rahmenprogramm der europäischen Rennveranstaltungen zur Superbik

e- und Supersport-Weltmeisterschaft treten 24 Fahrer aus ganz Europa gegeneinander an. Die von BE1 Racing organisierte Rennserie besitzt vollen Europameisterschafts-Status. Auf den Sieger wartet ein ganz besonderer Gewinn: Er darf beim letzten Rennen zur Supersport-Weltmeisterschaft 2010 mit einer Wildcard auf einer offiziellen Werksmaschine des Triumph BE1 Racing Teams antreten. Weitere Informationen, Termine und Anmeldeformulare finden sich unter www.parkingoseries.com, noch sind ein paar Plätze frei!

Quelle & Bilder: Triumph