W800 Schlagwort

Moto Grigio by Deus Ex Machina (3)
Mit der Moto Grigio liefert Michael Woolaway seine Vorstellung davon ab, wie die Kawasaki W650 aussehen sollte: Eine simple Transformation von Britisch zu Italienisch, mit einer Basis aus Japan. Heraus kam ein sehr reduziertes Motorrad, die Moto Grigio von Deus Ex Machina weiß zu gefallen! Viele Konstraste gibt es nicht, hier glänzt der W650 Umbau in einem edlen Dunkelgrau, mit Schwarz und einigen polierten Metalloberflächen um die Wette. Als sollte es genauso sein, dabei ist die Lackierung dennoch aufwändiger, als es die Farbwahl vermuten lässt: Der komplexe Farbton verändert sichmehr...
Kawasaki W800 Ltd 50 2012
Kawasaki Deutschland bietet von der W800 ab sofort eine streng limitierte Sonderserie an. Auf den Namen „W800 Ltd 50“ getauft, wird es von dieser nur 50 Stück geben. Von der Basis unterscheidet sich die W800 Ltd 50 durch einen Einzelsitz, Bikini-Verkleidung und der Auspuffanlage im Taper-Shape-Style. Zu haben ist die kleine Schwarze ab sofort zum Preis von 9.995 Euro. Eine lohnende Investition, für die limitierte Auflage des schmucken Klassikers.mehr...
kawasaki-zx10r-video
Kawasaki Motors Europa hat für sein neues Spitzenmodell, der ZX-10R des Modelljahres 2011, ein neues Video veröffentlicht.  Diese zeigt in verschiedenen Perspektiven die neue Ninja-Linie. Im selben Stil sind die Videos für die 2011er Z1000SX, Z750R, W800 und VN1700 Voyager gehalten. Es brummt in der Marketingabteilung der Grünen aus Akashi! Die Videos gibt es nach einem Klick.mehr...
kawasaki-w800
Die Kawasaki W650 war für sich kein erfolgloses Motorrad. Vor allem in Japan war der moderne Klassiker sehr beliebt, ebenso in der Umbauszene. Gereicht hat es leider nicht um dem Modell das Überleben zu sichern. Umso erstaunlicher das Gedankenspiel, daß Kawasaki an einer W800 arbeiten soll. Mit kräftigeren Rahmen, Scheibenbremsen vorn und hinten (die Klassikfans werden schreien), sowie mehr Hubraum tritt der ansehnliche Motor mit Königswelle gegen die Triumph Bonneville an.mehr...