Suzuki V-Strom 1000 2014-9

von in 2014, Adventure / Reiseenduro, Suzuki, Video mit 2703 Views

Suzuki V-Strom 1000 – Abenteurer V2

Das waren noch Zeiten, als eine Suzuki V-Strom 1000 ein hübsches Motorrad war und … ok eine Schönheit war die 1000er V-Strom ebenso wenig wie die 650er. Hier bot die 650er gegenüber der größeren Schwester, mit dem prächtigen Motor aus der TL1000, sogar das stimmigere Gesamtpaket. So verließ die V-Strom 1000 die Modellpalette, die V-Strom 650 durfte bleiben.

Nun also wieder wieder der volle Liter Hubraum! V-Strom Version zwei, erneut mit einem V2-Motor und der Mission bei den anderen Abenteurern im Bunde („Adventure Bikes“) nicht zu sehr an Boden zu verlieren. Heraus kam ein Schnabeltier, daß es dem Betrachter nicht eben leicht macht die innere Schönheit zu erkennen.

Suzuki V-Strom 1000 – Technik Top, Optik Flop?

Wer auf große Tour geht, ist ja schon seit Jahrzehnten gern bereit auf etwas Schönheit zugunsten von idealer Funktionalität zu verzichten. Die bayerischen GS’en machen es vor, viele andere haben das scheinbar einfache Konzept kopiert – mit mehr oder weniger großen Erfolg. Nicht erst seit der Yamaha XT1200Z wird mit viel Tam Tam ein Motorrad angekündigt, daß trotz seiner technische Finesse an den entscheidenden Punkten schwächelt und so dem Verkaufserfolg selbst im Wege steht. Auch bei Suzuki wird natürlich das V-Strom 1000 Projekt umfangreich ausgeschmückt, geschicktes Marketing ist der halbe Verkauf.

Suzuki V-Strom 1000 2014-1

In den folgenden Videos meldet sich dazu Tomohisa Ichimaru, Produkt Planer der Suzuki V-Strom 1000 Modelljahr 2014 zu Wort:

Ein Motorrad für Enthusiasten soll die Suzuki V-Strom 1000 sein. Dazu endlich das Potenzial haben gegen Yamaha Super Ténéré, BMW, Ducati, KTM und Triumph bestehen zu können. Der neu entwickelte V2-Motor bietet mit Traktionskontrolle den aktuellen Stand der Technik, ABS ist ebenso mit an Bord. Die 17-Zoll Felgen zielen eindeutig auf den Einsatzbereich Straße, aber auch hier lassen sich durchaus einige Abenteuer erleben, keine schlechte Wahl also. Im sehr populären Abenteuer-Segmet soll die V-Strom 1000 mit dem bekannt fairen Preisniveau von Suzuki punkten, ebenso mit guter Hausmannskonst bei Fahrwerk, Verarbeitung & Co.

Die Form folgt der Funktion und trotz globiger Optik wie dem Auspuff und der wenig ansehnlichen Frontverkleidung mit Schnabel, könnte die Rechnung am Ende aufgehen. Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht? Die V-Strom geht gezielt lieber den einfacheren Weg.

Bilder: Hersteller

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.