Suzuki News 2010: GSF1250 Bandit

suzuki_gsf1250_bandit_2010_01

Neben der GSX1250FA ist die nackte GSF1250  Bandit eine weitere Neuheit im 2010er Suzuki Modellprogramm. Die technische Basis teilen sich beide Motorräder. Auch in der Bandit kommt also der flüssigkeitsgekühle Vierzylinder zum Einsatz. Auffällig ist der neue Scheinwerfer, welcher nicht mehr in runder Form ausgeführt wurde, sondern dem der Yamaha FZ6 oder MV Agusta Brutale ähnelt. Nach wie vor ist die große Bandit sofort als solche zu erkennen. Eben diese Beständigkeit + „viel Hubraum, kleiner Preis“ hat über die Jahre für viele den Anreiz zum Kauf ausgemacht. Der Golf unter den Motorrädern sozusagen. Behutsam geändert, stets beliebt.

Und der Preis kann sich nach wie vor sehen lassen, 8.249 Euro kostet die Suzuki GSF1250 Bandit. Die Markteinführung ist für Frühjahr 2010 geplant.

Bilder: (c) Suzuki

Eine Antwort

  1. hansi huber sagt:

    die bandit ist echt ein tolles motorrad hatte einmal die gelegenheit eine zu fahren .der preis ist sowieso unschlagbar,aber sie hatte schon immer meiner ansicht nach ein problem sie ist so hässlich wie keine andere.aber die neue schaut zum ersten mal richtig gut aus nur wurde versäumt ihr ein schönes heck zu verpassen.und das vom hersteller der mit der gsxr1000 das schönste überhaupt im programm hat.ich versteh das nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.