Frankie Chili MUENCH Spanien-2

von in Elektro / Hybrid, Rennsport mit 1639 Views

Superbike-Ikone „Frankie“ Chili unterstützt MÜNCH Racing Team

In zwölf Jahren Superbike-WM gewann er 17 Läufe und fuhr insgesamt 61-mal unter die Top 3. Mit 278 absolvierten Rennen hielt er zudem lange Zeit den absoluten Rekord an Rennstarts. Ein Mann mit Erfahrung, die er gerne bereit ist, zu teilen. Die Rede ist von Pierfrancesco Chili, der dem MÜNCH Racing Team Anfang März wertvolle Entwicklungshilfe bei den Testfahrten in Spanien gab.

Weltmeister Matthias Himmelmann, Fahrer des MÜNCH Racing Teams:

„Um die TTE-1.2 weiter zu verbessern, wurde zuerst auf dem Circuit Monteblanco bei Sevilla getestet. Unter anderem kamen neue Fahrwerkskomponenten, ein stärkerer Motor sowie verbesserte Reifen zum Einsatz. Das Fahrwerk wurde von Öhlins in Meuspath am Nürburgring entwickelt. Der neue TTX Dämpfer ist eine Sonderanfertigung. Zudem wurden die Umlenkhebel modifiziert.“

Superbike-Ikone Als Instruktor und Testfahrer stand der ehemalige Superbike-Großmeister Pierfrancesco Chili, der als langjähriger Profi seine Erfahrung bei der Streckenbegehung weitergegeben hat, zur Verfügung. ‚Frankie’ Chili hat mit seiner langjährigen Erfahrung in der 500er- und der Superbike-WM viel wertvolle Entwicklungshilfe an das Team weitergegeben, sodass bei sommerlichen 29 °C Außentemperatur die Veränderungen an der Maschine in deutlich bessere Rundenzeiten umgesetzt werden konnten.Superbike-Ikone

Anschließend an die vier Tage in Monteblanco ging es noch einmal auf den schnellen Kurs in Barcelona.

Matthias Himmelmann abschließend:

„Hier bekam ich die Möglichkeit ein paar Runden auf dem ‚Petrol Bike’, unserer mit Benzin betriebenen Ducati 848 Testmaschine, zu drehen und die Ratschläge von Großmeister Chili umzusetzen. Er hat uns wirklich sehr weitergeholfen und ich kann mich nur für die tolle Hilfe bedanken.“

Superbike-Ikone Superbike-Ikone

Quelle & Bilder: MÜNCH, MEDIENKONTOR