SachsenKrad Grid-Girls_1_

von in Events / Messen mit 1596 Views

SachsenKrad und e-bike-days 2011: Messe Dresden vom 14.01. bis 16.01.

Vom 14. bis 16. Januar 2011 findet wieder die SachsenKrad sowie die e-bike-days in der Messe Dresden statt. Auch im 17. Jahr ihres Bestehens steht die Dresdner Motorradmesse unter dem Motto „ Heiße Öfen, schnelle Bikes und scharfe Kurven“. Die Stars der Messe sind die neuen Modelle, weit über 100 Aussteller präsentieren die Neuheiten der Saison von allen wichtigen Marken.

Ducati präsentiert auf der SachsenKrad den italienischen Teufel: Die Diavel ist ein nacktes Muscle-Bike mit 1,2 Liter großen Zweizylinder und 162 PS. Triumph hat als Deutschlandpremiere die Vorstellung des neuen „Adventure-Bikes“ Tiger 800 angekündigt und bringt auch die neue Speed Triple mit. Auch BMW hat etliche Neuheiten wie die BMW R 1200 R und die G 650 GS dabei, die bisher nur auf der Mailänder Motorradmesse EICMA zu sehen waren. Mit gleich drei Neuheiten für die Saison 2011 präsentiert sich KTM: die 125 Duke für Einsteiger in die Motorradwelt, die 990 SM T für Sportfahrerspaß und die 1190 RC8 R, die Deutschlandpremiere feiert. Und Harley Davidson bringt den neuen Sportster Super Low mit zur SachsenKrad.

Fakt ist:

Ob Motorräder, Roller, Trikes oder Quads – wer in der Branche Rang und Namen hat, ist auf der SachsenKrad dabei und präsentiert sich den Fans und setzt auf die ungetrübte Faszination und Begeisterung am Motorradfahren in der Region. Auf den über 10.000 qm Ausstellungsfläche wird wieder dichtes Gedränge in den drei Messehallen erwartet, im letzten Jahr stürmten über 18.000 Besucher eine der bundesweit ersten Motorradmessen des Jahres.

Neu: Die e-bike-Days – Radfahren mit elektrischem Rückenwind

Elektromobilität vom Pedelec bis zum Roller! Parallel zur SachsenKrad feiern die e-bike days in einer extra Messehalle ihre Premiere. Die Ausstellung informiert vom 14. bis 16. Januar 2011 in Halle 2 der Messe Dresden zu allen Facetten der Elektromobilität im Zweirad-Bereich und zeigt die neuesten Modelle vom Pedelec bis zum Roller. Elektroräder sind das größte Wachstumssegment der Fahrradwirtschaft. Egal ob sportlich oder doch lieber ein City-Bike, auf den e-bike-days ist für jeden ist etwas dabei.

Während PG-Bikes mit dem Blacktrail das wohl schnellste und und für fast 60.000 Euro auch teuerste E-Bike der Welt aus Murr bei Stuttgart nach Dresden mitbringt, hat der sächsische Traditionshersteller DIAMANT quasi ein Heimspiel und stellt u.a. sein Premium-Modell Diamant Zouma Supreme+ auf den e-bike-days vor. Der Schweizer Hersteller Flyer baut ausschließlich E-Bikes und zeigt die ganze Palette vom Kompaktrad i:SY bis zur sportlichen Flyer X-Serie.

Fachliche Unterstützung erhalten die e-bike days durch starke Partner wie das Kompetenzteam von ExtraEnergy e.V. ExtraEnergy hat sich in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf als Tester für Pedelecs und Elektrofahrrädern erworben und wird auf den e-bike days den Indoor-Parcours für potentielle Kunden betreiben. Zusätzlich startet ExtraEnergy am Fachbesuchertag, dem 14. Januar, auf der Messe seine Schulungstour für Händler und gibt in einem Beratungszentrum dem Besucher Antwort auf Fragen wie:

  • Was ist der Unterschied zwischen E-Bike und Pedelec?
  • Für wen eignen sich E-Bikes?
  • Wie viel kosten E-Bikes?
  • Wie werden die Akkus aufgeladen?
  • Wie groß ist die Reichweite?
  • u.v.m.

Aktuelle Informationen zur Messe unter www.ebike-days-dresden.de im Internet.

Die SachsenKrad 2011  unter www.sachsenkrad.de und die e-bike-days sind am Freitag von 11 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt für beide Veranstaltungen beträgt 8 €, für ADAC-Mitglieder ermäßigt 6 €, Schüler, Studenten und Azubis zahlen nur 3 €. Bis 18 Jahre ist der Eintritt frei.

Quelle & Bilder: ORTEC Messe und Kongress GmbH