orange-county-choppers

von in Cruiser / Chopper / Bobber mit 6936 Views

Orange County Choppers Skandal

Der scheinbar tägliche OCC-Wahnsinn hat wieder neuen Zündstoff erhalten. In der linken Ecke mit dem Muskelshirt Paul Teutul Senior, sein Kontrahent in der rechten Ecke Paul Teutul Junior mit schwarzer Mütze. Thema des erneuten Streitfalls: auf wen begründet der Erfolg der Orange County Choppers? Während Paul Junior sich als Grund des enormen Erfolges der beliebten TV-Show sieht, möchte Paul Senior als Firmengründer die Lorbeeren für sich verbuchen. Dieses ganze hin und her wurde nun vor kurzem vor dem obersten Gerichtshof von New York als Höhepunkt einer schon seit langen familieninternen Fede fortgeführt.

Grund des Streitfalls: Paul Junior wollte seine Anteile an OCC eigentlich an seinen Vater verkaufen, hat es dann aber nicht getan. Laut Paul Junior möchte er seine Anteile schon verkaufen, aber nicht zu 500.00 US-Dollar sondern für eine Million mehr. Was nun Paul Senior wieder nicht gefällt. Das Unternehmen wurde in den 1970er Jahren von Paul Senior als Schlosserei gegründet und hat nach dem Beginn des Chopper-Booms die Motorradsparte mehr und mehr für sich entdeckt. Seit nun 6 Jahren wurde die kleine Firma dank Discovery Channel und deren TV-Show zu einem weltweit bekannten Unternehmen. In dieser Sendung geht es, kurz erklärt, um die Erstehung eines Rohlings zum fertigen Chopper. Untermalt wird dies von kleinen zwischenmenschlichen Geschichten und dem Standard Streitthema Alt gegen Jung.

Wie sich dieser Streit auf die zukünftigen Folgen auswirken wird ist unklar. Auch was intern wirklich Tatsache ist zwischen den Beiden. Ein weiterer Teil dieses ganzes Dramas ist Mikey. Demnach befindet er sich momentan in einer Klinik und lässt seine Alkoholsucht behandeln. Das alles wirft nicht wirklich ein gutes Bild auf die Orange County Choppers. Ruhm und Geld waren der Anfang, hoffentlich nicht auch das Ende.

Orange County Choppers Skandal

Bild: OCC