Continental Road Attack 2 GT

von in 2012, Straßenverkehr mit 1946 Views

Neuer Conti-Reifen für Touring-Motorräder

Die meisten Hersteller von Motorradreifen haben es schon umgesetzt, Continental zieht jetzt nach und kommt nun auch mit einem verstärkten Reifen auf den Markt, der besonders für herbe Touring-Maschinen geeignet ist. Verbessert worden am neuen „GT“ sind vor allem die Lebensleistung und die Widerstandsfähigkeit des Reifens.

Amazon Shopping Tipps
Motorrad Katalog 2018
Motorrad Grand Prix Kalender 2018
Valentino Rossi Kalender 2018
WerbungNeuer Conti-Reifen für Touring-MotorräderNeuer Conti-Reifen für Touring-MotorräderNeuer Conti-Reifen für Touring-Motorräder

Road Attack 2 GT – brilliante Performance

Neuer Conti-Reifen für Touring-Motorräder

Continental Road Attack 2 GT

Die neuen Motorradreifen erkennt man am „GT“ Zeichen an der Seitenwand. Die innovative verstärkte Konstruktion des Reifens verbirgt sich allerdings im Inneren. Durch eine zweite Karkasslage soll das neue Modell auch ideal bei ganz schweren Touring-Motorrädern angewandt werden können, und laut Continental bietet der Road Attack 2 GT brilliante Performance.

Die bereits bekannten Technologien von Continental kommen selbstverständlich im neuesten Modell auch zum Tragen. Laut Hersteller garantiert die „Continuous Compound Technologie“, also eine einheitliche Grip-Abstufung durch temperaturgesteuerte Heizung der Reifen in der Produktion, eine noch bessere Laufleistung durch einen widerstandsfähigen Mittelbereich. Der Schulterbereich ist außerdem jetzt weicher und führt daher zu noch besserer Sicherheit und höherer Griffigkeit in der Schräglage. Im Unterschied zu Mehrzonen-Modellen, wie sie von diversen anderen Herstellern bekannt sind, nutzt Continental nur eine Mischung, und diese über den gesamten Querschnitt des Reifens hinweg.

Hin und wieder kann man eine neue und interessante Technologie auch mit bloßem Auge erkennen – beziehungsweise mit den Händen ertasten. Continentals bahnbrechende Reifenoberfläche unter dem Namen „Traction Skin“ sorgt mit ihrer groben Oberfläche für eine risikolose und kurze Einfahrtszeit – zumindest gemäß Herstellerangaben. Umgesetzt wird dies durch den Verzicht von Trennmitteln durch die besonders beschichtete Reifenform und die aufgeraute Haut des Reifens. Somit ist schon die erste Kurve im Anschluss an die Ausfahrt vom Motorradhändler sicher zu nehmen.

Bilder: Hersteller

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.