Neue Bilder zum Prototyp der ZPsport 449 von ZPmoto

ZPsport 449 Prototyp 2012-16

Daß die ZPsport 449 Fans klassischer Linien ansprechen dürfte liegt auf der Hand. Für die kleine Manufaktur soll die Enduro im Segment gut betuchter Interessenten zahlreiche Käufer anlocken. Die Optik stimmt und flott bewegen lässt sich die 449 auch noch, wie die heute veröffentlichten neuen Bilder zeigen. Ob bei einem Preis von über 20.000 Euro tatsächlich jemand den Ausritt ins Gelände wagt?

ZPmoto ZPsport 449 Prototyp

Interessenten der ZPsport 449 sollten 22.430 Euro, zuzüglich individueller Sonderausstattung und Transport, bereithalten. Bestellen lässt sich das Motorrad online auf der Homepage unter zpmoto.de, allerdings muss eine Anzahlung in Höhe von 7.402 Euro geleistet werden.

Bilder: Hersteller / ZPmoto

2 Antworten

  1. SHSchleicher sagt:

    Die ZPsport449 ist ja wirklich liebevoll gemacht.
    Doch leider wird dieses Projekt an der absurden
    Preisgestaltung scheitern. Schade!

    • Markus sagt:

      Stimme ich dir 100% zu. Sehr hübsch, aber ZU teuer. Ob es dafür genügend Scheich’s gibt die noch etwas ausgefallenes für den Fuhrpark suchen wage ich zu bezweifeln. Selbst 15.000 Euro wären zu viel. Dafür kann ich mir eine „neue“ Norton kaufen und die glänzt auch mit Manufaktur-Charme.