von in Zweiradstories mit 1912 Views

Mythos Goldwing, oder der Gedankengang eines Neo-Wingers über den Sinn des Lebens

Die Goldwing ist ein Mythos. Die Goldwing ist ein Fabelwesen, ein Motorrad aus einer anderen Welt. Kein Motorrad, um das sich mehr Mythen ranken als eine Goldwing.
Doch, was macht sie so besonders? Was ist dran an den Mythen?
Nun, eines gleich mal vorweg: Die Goldwing ist nicht unterkellert, weder die erste Serie mit dem 1000ccm-4-Zylinder-Boxer noch die aktuelle mit dem 1800ccm-6-Zylinder-Boxer. Und die 1100’er, die 1200’er und die 1500’er (die erste mit dem 6-Zylinder-Boxer) auch nicht…
Aber was ist sonst an den Mythen, die Mikrowelle, der Whirlpool, der begehbare Kleiderschrank? Nix davon ist Realität! Aber schon gar nix! Ach nein? Nein!
Die Goldwing ist ein ganz normales Motorrad, mit all den Vorteilen und auch allen Nachteilen, nur manche vielleicht eine Spur weniger als andere…
Und der „Rückwärtsgang“? Nun, den gibt es erst ab den 6-Zylinder-Motoren, vorher hieß es genauso „Selber schieben macht schlank!“… Oder eben geschickt einparken… Und, mal ehrlich, wer schiebt schon gerne einen 400kg-Brocken rückwärts aus einer Parklücke raus? Und vielleicht noch leicht bergauf? Die „kleineren“ Wings mit ihren 300 bis 360kg, die konnte man noch relativ leicht schieben, aber 400 und mehr kg? Da hat sich der ein oder andere schon genau überlegt, ob er sich eine gebrauchte Goldwing anschafft. Doch Gott sei Dank gab es in den Neunzigern den Edelkonstrukteur Willi Rückwärts und seinen Kollegen Rupert Gang, die als Leihgabe der Puch-Mopedwerke an die US-Niederlassung von Honda verliehen wurden und als Dank den sogenannten oder auch Rückwärtsgang für ein Motorrad erfanden.

Jaja, klar zu erkennen, wieder mal Österreicher im Spiel…
Das Kurvenlicht, das mittlerweilen Audi, Skoda und andere kopieren, das haben die japanesich-amerikanischen Konstrukteure selber gebastelt, hätten wohl Nebelscheinwerfer für diverse Sandstürme in den amerikanischen Prairien werden sollen… aber gut, es ist dran, es funktioniert und keiner weiß, warum…
Dann ist da noch der Mythos der Größe, so ein riesen Ding, unhandlich, schwerfällig, breit, lang und sowieso… Nur, was bitte ist an zweieinhalb Metern so lang? Man denke an die selige Honda CN250 Helix zurück, montiere dem potthäßlichen Walfänger ein Topcase und da sind schon wieder gute zweieinhalb Meter und das sogar noch auf einem 10″ Hinterrad und einem 12″ Vorderrad… oder eine E-Glide? Die zwar zu 70% aus Asien kommt, aber wurscht… die hat auch ihre „Zwametafuffzg“… oder eine alte Honda Magna, die ist auch kaum kürzer… oder eine BMW LT… oder eine Trude… Also, die Länge ist es auf keinen Fall, die der Goldwing einen Mythos verleihen könnte, die Wing ist nämlich nix länger als andere Motorräder oder sogar Roller… (hähähä, ätsch, ich hatte eine Helix, ich weiß es ganz genau!)
Aber breit ist die Wing, oder etwa auch nicht? Nun, meine gute 650’er Deauville mit den großen Kofferdeckeln, tja, die ist definitiv breiter oder zumindest gleich breit… und da mosert auch keiner herum, wo da der Keller sei oder der Kleiderkasten… warum auch, bei einer 650’er, was willst denn mit dem Mofa? Und wer mosert an der Breite einer E-Glide oder einer RoadKing? Keiner, dabei sind die auch nicht grad schmalbrüstig… oder untergewichtig! Ist mit der LT aus Bayern sogar ziemlich die selbe Gewichtsklasse, nur daß eben die Wing einen Rückwärtsgang hat, der, jawohl, der eine österreichische Idee ist (no, belegen kann ich es nicht, aber behaupten, oder nicht???)! Und wer fragt bei einer LT nach dem Whirlpool oder bei einer Glide nach dem Kleiderschrank? Keiner, warum soll also an der Wing sowas dran sein?
Okay, also die Breite macht’s auch nicht, da hat ja meine 650’er Ville eine Postroßarsch…
Dann ist es eben die wahnsinnige Masse, die die Wing hat! Na klar, weil ja kein anderes Moped an der 400kg-Grenze kratzt, neee, gar keines, außer einer Glide, einer RoadKing, einer LT, einer Trude (na, die gaaaaanz große, oder nicht?) oder einer BossHoss… oder einer Pan…
Gut, also Masse, Länge nd Breite machen’s nicht, Mikrowelle, Whirlpool und Kleiderschrank auch nicht.

Und der „Rückwärtsgang“ schon gar nicht… Ja, aber was ist denn dran an einer Wing?
Na, das Gestühl! Da kannst ja gleich den 190’er-Bauernmercedes fahren, oder nicht? Na, entschuldigt mal, aber wer bitte in drei Teufels Namen wagt es, irgendein Moped mit einem 190’er Diesel zu vergleichen? FRECHHEIT! Die Wing hat beinahe das selbe Gestühl wie eine E-Glide, oder nicht? Und da regt sich auch keiner auf oder vergleicht die Glide mit einem verhinderten Traktor…
Tja, viel bleibt wohl von den Mythen nimmer übrig, die meißten habe wir nun doch recht schnell zerstört… Aber ein Mythos bleibt, der große Boxer! Der ist aber wohl… Ja, was ist er denn? Man denke da mal an die seligen BMW’s mit ihren Boxern… oder an die Harley, die mehr oder weniger eine BMW-Kopie darstellt, die hatte auch mal einen Boxer! (Weiß kaum einer, ist aber so!) Oder diverse Autos mit Boxer-Motoren, die legendäre Ente, der Käfer oder der heilige 911’er oder die Subarus, die doch in der Rally-Szene mächtig mitmischen… Also, so schlimm kann ein Boxer nicht sein, er ist halt nur nicht ganz so klassisch wie ein V- oder ein Reihenmotor, oder gar der brachiale Paralleltwin, der aber abgesehen von den Urzeiten des Motorradbaues nie mehr wieder aufgetaucht ist… oder die Norton mit ihrem Wankel… oder der RX7 bzw. heute der RX8, ebenfalls Wankelmotoren im Einsatz…
Nur, was macht den Boxer der Wing so besonders? Nix, er ist langlebig, dauerhaft und hat boxertypisch Durchzug wie blöd bei gar nicht mal so viel Leistung… Und einen ganz eigenen Klang, wie z.B. der V2 einer Harley ihn eben auch hat…
Gut, also nicht einmal der Motor, gibt es sonst was, irgendwas?
Der Kardan? Nö, BMW hatte den schon viel früher…
Die Koffer? Na, was hat eine Glide? Plastiksackerln?
Der Radio! Was ganz Neues! Die Wing hat einen Radio! Aber auch nicht jede… und heutzutage hat ihn eine Glide ebenfalls, und eine BMW… oder eine Ville oder eine Pan oder eine… eigentlich kann jede einen Radio haben! Und blöd ist’s auch nicht, so mit Verkehrsfunk und so… Und Navi… kann auch schon jede haben, sogar modernere!
Aber eines hat keine! Einen Airbag! Nein, aber dafür gibt es Jacken mit Airbag, Helm mit Airbag… und nun?
Irgendwo bleibt einfach nix mehr übrig von einem Mythos an einer Goldwing… Dem einen gefällt sie, dem anderen nicht, aber eigentlich ist sie ein ganz normales Motorrad… oder nicht?