KTM Duke 125 2012 (1)

KTM 125 Duke – nicht nur etwas für Fahranfänger

125er, KTM, Naked Bike / Allrounder ⟫ 1 Antwort

Ein Beitrag von And 7628 Views

Wer kennt Sie noch? Ebenfalls von KTM, aber mit zwei Takten. Damals hätte Sie Duke heißen sollen, tat Sie aber nicht. Die Rede ist von der KTM Sting mit der Optik der ersten 620er Duke. Nun bringt KTM ein neues Modell für Einsteiger heraus, ab sofort auch mit korrekter Bezeichnung.

Jeder nennt sie „cool“, und ob Motorradfahrer-Anfänger oder erfahrene Experten – bei keinem lässt die KTM 125 Duke die Begeisterung fehlen. Das eher zierliche Supermoto-Funbike sieht nicht nur toll aus, es kann auch in ungedrosselter Version immerhin mit 15 PS dienen, die für jede Menge Fahrspaß sorgen.

Die perfekt verarbeitete Maschine, die mit hochwertiger Ausstattung und einem informativen Cockpit glänzt, kann mit Sicherheit nicht nur einen Fahranfänger überzeugen, denn auch Hartgesottene machen sich mit diesem Bike nicht lächerlich.

KTM Duke 125 – Bekannter Name der überzeugt

Dreht man den Zündschlüssel, wird man sogleich mit dem typischen „ready to race“ des Herstellers begrüßt und kann auch über den sportlichen Sound des Auspuffs nicht meckern.

Um aber schnell voran zu kommen, empfiehlt es sich, den flüssigkeitsgekühlten Einzylindermotor richtig durchzudrehen und alle sechs Gänge zu nutzen und sie durchzuschalten. Gerade für den Stadtverkehr ist die Maschine somit bestens geeignet. Natürlich kann man gerade auf hügeligen Strecken auswärts nicht unbedingt alle anderen Fahrzeuge überholen, ein Hindernis für den Rest des Verkehrs stellt man mit seiner KTM 125 Duke jedoch nicht dar.

KTM 125 Duke - nicht nur etwas für Fahranfänger

Sorgt in der Altersklasse um 16 Jahre für Besitzerstolz – wenn man Sie sich leisten kann – die 125 Duke von KTM.

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

1 Antwort

  1. Ja, ist ein feines Teil. Ein kumpel hat mir letzten Sommer so eine für ein paar Wochen geliehen und ich hab damit ein paar schöne Touren unternommen.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.