Kawasaki Z1000 Sugomi Concept

von in 2014, Kawasaki, Konzeptbikes mit 2702 Views

Kawasaki Z1000 Sugomi Concept

Seit ihrer Einführung im Jahr 2003 setzte Sie Trends in der Naked-Bike-Klasse, am 5. November 2013 stellt Kawasaki die neueste Entwicklungsstufe der Z1000 auf der EICMA in Mailand vor. Ihr radikales Design folgt der „Sugomi“-Philosophie und wurde bereits bei der erfolgreichen Z800-Baureihe eingeführt.

„Sugomi“ steht im Japanischen für „starker Charakter“, „beeindruckend“, „furchteinflößend“ oder „starke Ausstrahlung“. Diese Begriffe sollen sich auch im Design der neuen Z1000 wiederspiegeln. Das neue Z-Flaggschiff 1000 bringt laut Pressetext die Gefährlichkeit eines geduckten Panthers zum Ausdruck, der sprungbereit auf seine Beute lauert, ehe sich seine Körperspannung und Kraft im entscheidenden Sprung entlädt. Klingt nach Fahrspaß erneut im Manga-Look!

Kawasaki Z1000 Sugomi – Nicht nur Topspeed

Bei dieser fast schon ideologischen Ausrichtung zählen nicht allein Attribute wie „Topspeed“ oder „Maximalleistung“. Vielmehr entscheidend ist die emotionale Intensität während der Fahrt und die für den Fahrer eindeutig fühlbare physische bzw. physikalische Kontrolle, kurzum die sorgfältig austarierte Balance eines außergewöhnlichen Motors in einem äußerst dynamischen Fahrwerk.

Das klingt nebenbei aber auch etwas nach Entschuldigung, weil andere Hersteller (wie die neue KTM Super Duke 1290 R mit 180 PS) mit satter Leistung protzen. Leistung hin oder her, in der kommenden Z1000 soll ein komplett neuer Motor für Vortrieb sorgen – kein erneutes Upgrade des alten ZX-9R Aggregates.

Kawasaki Z1000 Sugomi Concept

Keishi Fukumoto, der geistige Kopf des Motorrad-Designs bei Kawasaki, sieht in der neuen Z1000 ein Motorrad, das noch bessere Performance mit einem starken emotionalen Erlebnis kombiniert. Was alle Piloten begeistern dürfte, die ein Fahrzeug mit einem starken, unverwechselbaren Charakter in optischer wie auch technischer Hinsicht suchen.

„Wir waren in der glücklichen Lage, das Styling der neuen Z1000 tatsächlich auf einem weißen Blatt Papier entwerfen zu können. Dadurch entstand ein Super-Naked-Bike, das die Leidenschaft und die Emotionen der Fahrer in sich trägt, die diese Motorrad-Klasse so erfolgreich gemacht haben. Natürlich gehören auch der Geist der Marke Kawasaki und das starke „Sugomi“-Design zu diesem Erfolgsrezept.

Aus Styling-Gesichtspunkten haben wir das Aussehen und die Haltung eines geduckten Raubtiers eingefangen, das zum Sprung bereit ist. Dieser Ansatz wurde mit neuen technischen Details und einigen Updates bei der Performance ergänzt. Damit ist eine Z1000 entstanden, die ihre starke Position unter den besten Super-Naked-Bikes bestätigen wird.“

Die neue Z1000 wird zusammen mit anderen Modellen für das Jahr 2014 zur EICMA in Mailand am Kawasaki-Stand (Halle 5) offiziell vorgestellt.

Quelle: Hersteller