Kawasaki ER-6n 2012 (6)

von in 2012, Kawasaki, Naked Bike / Allrounder mit 6662 Views

Kawasaki ER-6n 2012: Mehr Style, mehr Streetfighter

Die beliebte Kawasaki ER-6n geht 2012 in die nächste Runde. Als neueste Entwicklungsstufe, die weltweit unter dem Motto „Fun, Style, Easy“ eingeführt wird. Kawasaki verspricht eine noch bessere Leistungscharakteristik und mehr Fahrspaß.

Der aggressive Streetfighter-Look soll der Er-6n 2012 mehr Stil verleihen. Und mit dem schlankeren neuen Fahrwerk und dem komfortablen neuen Sitz soll sich das ohnehin schon einfach zu fahrende Motorrad noch flinker in Kurven legen lassen.

Kawasaki ER-6n 2012 – Kurzübersicht

  • NEU Drehfreudiger, flüssigkeitsgekühlter Viertakt-Reihen-Twin mit 649 cm3
    Kompakter, auf den unteren und mittleren Drehzahlbereich abgestimmter Motor. Die neue Abstimmung liefert mehr Drehmoment im gängigen Drehzahlbereich unterhalb von 7.000/min.
  • NEU Schalldämpfer unter dem Motor
    Der unter dem Motor angeordnete Schalldämpfer senkt den Schwerpunkt der ER-6n und unterstreicht das hoch konzentrierte Erscheinungsbild des Motorrads. Der aggressivere Anstellwinkel unterstreicht den neuen Streetfighter-Look.
  • Kassettengetriebe
    Die dreieckförmige Anordnung von Kurbelwelle und Getriebewellen trägt zu den kompakten Abmessungen des Motors bei.
  • NEU Schlankeres, kompakteres Fahrwerk
    Der kompakte Motor und der schlanke Rahmen ergeben eine im Bereich der Knie und Füße schmale Konstruktion.
  • NEU Boden besser mit den Füßen erreichbar
    Dank des schlankeren Gesamtpakets kann der Fahrer den Boden besser mit den Füßen erreichen.
  • NEU Einfacheres Handling
    Die Abstimmung der Steifigkeitsbalance und der Federung bewirkt ein leichteres und agileres Handling, das den sportlichen Charakter des Motorrads unterstreicht.
  • NEU Doppelrohrrahmen
    Die einzigartige neue Rahmenkonstruktion ist eines der wesentlichen Stilelemente der ER-6n.
  • Seitlich angeordnetes hinteres Monofederbein
    Das markentypische, seitlich angeordnete hintere Monofederbein verbindet den Rahmen mit der Schwinge und erzeugt eine fließende Linie vom Lenkkopf bis zur Hinterachse.
  • NEU Überarbeitete Federungsabstimmung
    Die Federung wurde auf sportliches Handling und dennoch höheren Fahrkomfort abgestimmt.
  • NEU Petal-Bremsscheiben
    Die drei Scheibenbremsen im Petal-Design sehen großartig aus und liefern jede Menge Bremskraft. Die neuen vorderen Bremsbeläge für Modelle ohne ABS steigern die Bremsleistung.
  • NEU ABS
    In Deutschland wird die ER-6n ausschließlich mit ABS angeboten. Die kompakte ABS-Einheit spart Platz und ist mit weiter entwickelten Prozessor- und Programmiertechniken ausgerüstet, die eine noch genauere ABS-Steuerung ermöglichen.
  • NEU Schlanker hinterer Backbone-Rahmen
    Die einzigartige, neue Konstruktion des hinteren Rahmens ermöglicht einen komfortableren Sitz und ein schlankeres Gesamtpaket zwischen den Beinen des Fahrers.
  • NEU Komfortablerer Sitz
    Der überarbeitete Sitz ist deutlich dicker gepolstert und bietet somit einen höheren Fahrkomfort. Die ebene Sitzfläche ermöglicht eine flexiblere Sitzposition.
  • NEU Kompakte Scheinwerferabdeckung
    Die in Längsrichtung kürzere und zugleich schlankere neue Scheinwerferabdeckung unterstreicht das aggressivere Streetfighter-Styling der ER-6n. Die übereinander angeordneten Doppelscheinwerfer bewahren den Charakter des vorherigen Modells.
  • NEU Kürzere Heckschale
    Die markantere Heckschale ist kürzer und verstärkt das konzentrierte, nach vorn zulaufende Design der ER-6n im Stand. Das kompaktere LED-Rücklicht fügt sich harmonisch in die neue Heckschale ein.
  • NEU Übereinander angeordnete Instrumenteneinheit
    Die über der Lenkerklemmung angeordnete neue Instrumenteneinheit lässt sich besser ablesen und verfügt über eine Reihe praktischer neuer Funktionen.

kawasaki-er-6n-2012-1

Kawasaki dazu:

„Die neueste Design-Evolutionsstufe der ER-6n ist das Resultat des konsequenten Strebens nach unverhüllter Schönheit, die ein Naked Bike zur Schau tragen kann. Die markante neue Verkleidung und der neue Doppelrohr-Perimeter-Rahmen mit dem seitlich angeordneten hinteren Monofederbein erzeugen ein Gesamtpaket im aggressiven Streetfighter-Look. Wie bereits beim vorherigen Modell streben alle Linien nach vorn unten und verleihen dem Bike damit ein sprungbereites, angriffslustiges Aussehen. Die markante neue Verkleidung des 2012er-Modells lässt die Vorwärtsbewegung aus dem Stand jedoch nochmals konzentrierter erscheinen. Das klare Design der ER-6n verzichtet auf alle überflüssigen Gimmicks und unterstreicht damit die Funktionalität jeder Komponente. Die Beachtung selbst kleinster Details trägt zum hochwertigen Gesamteindruck des Motorrads bei.“