Kawasaki ER-6f 2012 (3)

von in 2012, Kawasaki, Tourer / Sporttourer mit 2840 Views

Kawasaki ER-6f 2012: Ausgewogener und dynamischer

Neben der Kawasaki Er-6n 2012 durfte sich auch deren Schwestermodell ER-6f für 2012 über eine Überarbeitung freuen. Die neue ER-6f ist laut den Japanern ausgewogener als das vorherige Modell und mit verbesserter Leistungscharakteristik.

Wie schon die ER-6n, bekommt auch die ER-6f den neuen und schlankerern Sitz spendiert. Auf Ninja-Optik macht die im Windkanal entwickelte Linienführung mit einem neuen einstellbaren Windschild.

Kawasaki ER-6f 2012

Viele Details teilt sich die ER-6f mit der nackten Version ER-6n, deshalb seien hier nur einige Unterschiede des vollverkleideten 2012er Modells genannt:

Besserer Windschutz

  • NEU * Das sportliche neue Windschild ist einstellbar. Drei Positionen decken einen Einstellbereich von insgesamt 60 mm ab.
  • NEU * Das im Windkanal entwickelte Aerodynamikpaket trägt zum höheren Komfort bei. Die neue Verkleidung und das neue Windschild bieten einen besseren Windschutz und minimieren Verwirbelungen im Kopfbereich.

Wärmehaushalt

  • NEU * Große Öffnungen an der Seitenverkleidung leiten die Wärme vom Motor weg und halten sie vom Fahrer fern. Auch das trägt zum Fahrkomfort bei.
  • NEU * Rahmenabdeckungen schützen die Knie des Fahrers vor direktem Kontakt mit den Rahmenrohren, da diese heiß werden können.

Verkleidungsteile

  • NEU * Das Design der markanten, übereinander angeordneten Doppelscheinwerfer verleiht der Front der neuen ER-6f eine stärkere Dynamik. Der Doppelscheinwerfer ist mit zwei Standlichteinheiten ausgerüstet – genau wie die Ninja-Supersportmodelle. Die gelungene Form der Leuchtmittelabdeckungen in den Multi-Reflektor-Scheinwerfern ist ein Beispiel für die Detailarbeit, die diesem Modell zuteil wurde.
  • NEU * Der “Kinnbereich” der vorderen Verkleidung greift Stilelemente der Z1000SX auf und unterstreicht damit das sportliche Design.
  • NEU * Das neue, sportlich geformte Windschild ist im knappen Winkel angestellt und trägt zum sportlichen Ninja-Styling bei.
  • NEU * Die markanten Vertiefungen in den Seitenverkleidungen zeigen die Verwandtschaft zum tourensportlichen Flaggschiff ZZR1400 auf. Große Öffnungen in den Seitenverkleidungen erleichtern die Wärmeableitung und unterstreichen den sportlichen Look der ER-6f.
  • NEU * Der Kraftstofftank ist 20 mm höher und unterstützt damit die optische Konzentration der Massen im vorderen Bereich der ER-6f. Hinten fällt der Tank in einer geraden Linie zum Sitz ab.
  • NEU * Die integrierten Blinker sind kompakter und unterstützen den sportlichen Eindruck.
  • NEU * Die schlankere untere Verkleidung greift das markante Styling auf.
  • NEU * Die markante Heckschale ist 10 mm kürzer, sodass das Motorrad hinten weniger voluminös wirkt.
  • NEU * Die neu gestalteten Soziushaltebügel sind gut erreichbar und mit Befestigungspunkten versehen, um kleinere Gepäckstücke auf dem hinteren Sitz festzuzurren. Das prägnante Design mit Vertiefungen führt das auffälligere Styling fort.
  • NEU * Ein markanteres neues LED-Rücklicht unterstützt das schlankere Erscheinungsbild des Hecks.
  • NEU * Das schärfere Design des Frontkotflügels unterstreicht das dynamische neue Image. Ein Innenkotflügel hält die Unterseite der Heckschale sauber und trägt zum sportlichen Aussehen der ER-6f bei. Die sorgfältige Ausführung im Detail und die sauberen Schweißnähte vermitteln einen hohen Qualitätseindruck.

FARBE(N)

  • * Metallic Spark Black (Schwarz)
  • * Candy Lime Green (Grün)

Quelle & Bilder: Kawasaki