Yamaha XJR1300 2015 (18)

von in 2015, Naked Bike / Allrounder, Yamaha mit 8353 Views

Intermot: Neue Yamaha XJR1300 & XJR1300 Racer 2015

Schlanker Benzintank, Solo-Sitz und schwarze Auspuffrohre

Der schlanke Tank, der direkt aus dem Rennsport stammen könnte, betont den muskulösen Auftritt des kraftvollen Vierzylinders mit klassischer Luftkühlung. Die Formgebung des Solo-Sitzes steht für individuelles Design und Sportlichkeit. Die tiefschwarze 4-in-2-in-1-Auspuffanlage endet mit einer neuen, formschönen Schalldämpferkappe. Das kurze Rahmenheck passt perfekt zum schmalen Tank und somit zum kompakten, kraftvollen Erscheinungsbild.

Weitere Zutaten aus der Ideenflut der Umbau-Spezialisten stellen eine Reminiszenz an ‚Production Racer‘ der 1970er-Jahre dar. Dazu gehören Seitenabdeckungen aus poliertem Aluminium mit einem filterähnlichen Drahtgeflecht-Einsatz. Der konisch zulaufende Alu-Lenker und der kompakte Scheinwerfer setzen ein weiteres Highlight in der kraftbetonten Formgebung.

Yamaha XJR1300 2015 (15)

Der ebenso kraftvolle wie zuverlässige, fahrtwindgekühlte DOHC-Vierzylindermotor leistet maximal 72 kW (98 PS) und drückt 108 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle. Das Triebwerk ist über ein ausgeklügeltes Lagersystem in den Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen eingebettet, so dass Vibrationen den Fahrer nicht belästigen.

Zur komfortablen Fortbewegung trägt auch die Gabel bei, deren Stahlrohre DLC-beschichtet (Diamond-like Carbon) sind und somit reibungsarm in ihrer Führung gleiten. Hinten arbeiteten Premium-Federbeine von Öhlins.

Der Benzintank erhielt eine komplett neue, schlankere Formgebung, die den muskulösen Motor noch besser zur Geltung kommen lässt und ein Volumen von 14,5 Litern ermöglicht. Die Distanz zwischen Fahrer und breiterem Lenker fällt geringer aus, was eine aufrechtere Sitzhaltung ermöglicht.

Yamaha XJR1300 2015 (3)