Intermot: Neue BMW R 1200 RS vorgestellt

2015, BMW, Tourer / Sporttourer ⟫ 0 Antworten

Ein Beitrag von And 2634 Views

Mit der neuen BMW R 1200 RS setzen die Bayern auf eine lange Tradition der RS-Baureihe und präsentieren einen Sporttourer mit Zweizylinder-Boxermotor, dessen Gene die Allroundqualitäten des angestammten BMW RS Konzepts perfekt in die Zukunft transportieren.

Ob für sportliche Landstraßenfahrt, dynamischen Fahrgenuss zu zweit oder die große Urlaubstour – die neue R 1200 RS erschließt in puncto Sporttouring neue, faszinierende Dimensionen.

Der Boxermotor der neuen R 1200 RS entspricht dem DOHC-Triebwerk, wie es bereits in der R 1200 GS, R 1200 GS Adventure sowie in der R 1200 RT und der neuen R 1200 R zum Einsatz kommt. Es leistet 92 kW (125 PS) bei 7.750 U/min‑1 und entwickelt ein maximales Drehmoment von 125 Nm bei 6.500 U/min‑1.

BMW R 1200 RS 2015 (3)

Gegenüber den Triebwerken der GS, GS Adventure und RT konnte das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich leicht gesteigert werden. Die Abgasführung erfolgt über eine 2-in-1-Abgasanlage mit steil angestelltem Endschalldämpfer. Eine angepasste Airbox, neu geformte Luftansaugschnorchel sowie ein zentral platzierter Wasserkühler ermöglichen eine schmale und sportive Frontsilhouette.

Serienmäßig mit ABS, ASC und zwei Fahrmodi

Bereits im Serienumfang bietet die R 1200 RS die beiden Fahrmodi „Rain“ und „Road“. Neben dem serienmäßigen ABS ist auch die Automatische Stabilitätskontrolle ASC mit an Bord. Mit der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“ wird die RS um die Dynamische Traktionskontrolle DTC mit Schräglagenerkennung sowie um die beiden weiteren Fahrmodi „Dynamic“ und „User“ erweitert.

BMW R 1200 RS 2015 (52)

Neues auch beim Fahrwerk: so kommt ein neuer Stahlrohr-Brückenrahmen zum Einsatz, der den Zweizylinder-Boxer als mittragendes Element integriert. Mit einer USD-Telegabel vorn sowie dem EVO Paralever hinten entsprechen die Radführungen einem klassischen BMW Sporttourer. Hohe Lenkpräzision, Zielgenauigkeit, neutrales Handling und Bremssteifigkeit standen bei der Fahrwerksauslegung ganz oben im Lastenheft.

Dynamic ESA der neuesten Generation

Mit dem als Sonderausstattung verfügbaren elektronischen Fahrwerk Dynamic ESA (Electronic Suspension Adjustment) der neuesten Generation wird das Fahrerlebnis weiter gesteigert. Mit den beiden Dämpfungscharakteristiken „Road“ und „Dynamic“ bietet das Dynamic ESA mehr Fahrsicherheit, Performance und Komfort.

BMW R 1200 RS 2015 (44)

Auch beim Blick ins Cockpit beschleunigt die neue R 1200 RS in ein neues Sporttouring-Zeitalter. Die Geschwindigkeitsanzeige erfolgt klassisch über einen analogen Tachometer. Darüber hinaus bietet ein TFT-Display eine Fülle an Informationen.

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.