Intermot: Kawasaki Versys 650 2015

Kawasaki legt Hand an die beliebte Versys 650 und optimiert das ohnehin schon gute Modell weiter. So zeigt sich die 2015er Versys 650 durch ihr neues Styling deutlich aggressiver und sportlicher, ohne dabei ihren Einsatzzweck zu vergessen: große Touren so komfortabel wie möglich abzuspulen. Zahlreiche Modifikationen am Fahrwerk und eine Vielzahl von neuen Zubehörteilen machen die Versys fit für die Saison 2015. Wir schauen uns die Änderungen genauer an.

Die Highlights der Neuerungen zuerst:

  • Gesteigerte Leistung und höheres Drehmoment (69 PS bei 8.500 U/min-1, 64 NM bei 7.000 U/Min-1)
  • Gesteigerte Bremsleistung für bessere Kontrolle und stärkere Bremskraft (überarbeiteter vorderer Hauptbremszylinder, neue Doppelkolben-Bremssättel, größere Bremsscheibe hinten mit 250 mm statt 220 mm)
  • Größerer Windschild für mehr Komfort bei Autobahnfahrten (kein Werkzeug erforderlich)
  • Größerer Tank mit zwei zusätzlichen Litern
  • Schnelle und einfache Einstellung der Federbasis möglich
  • Höhere Zuladung & Nutzlast dank stärkerem Heckrahmen und stärkeren Rädern
  • Topcase optional als Zubehör, Seitenkoffer können gleichzeitig montiert werden
  • Verringerte Vibrationen durch gummigelagerte Halterungen für Motor, Lenker und Fußrasten
  • Entspanntere Fahrposition
  • 41 mm Upside-down-Gabel
  • Scheibenbremsen im Petal-Design
  • ABS-Einheit ist leichter und benötigt weniger Platz
  • Und natürlich ein markantes, sportlicheres Styling

Bei der Abstimmung des 649 cm³-Paralleltwins wurde ein Ansprechverhalten erreicht, das trotz überschaubarer Leistung kraftvoll und drehfreudig zugleich ist. Um das Verhalten für den Alltagsgebrauch zu optimieren, wurde besonders auf die Maximierung des Drehmoments im unteren und mittleren Drehzahlbereich geachtet:

  • Ein- und Auslassnocken mit kurzen Ventilöffnungszeiten verschieben die Drehmomentkurve in Richtung niedrige Drehzahlen
  • Um gleichmäßige Leistungs- und Drehmomentkurven zu erhalten, ist die Krümmeranlage mit einem Verbindungsrohr ausgestattet
  • Abgasanlage mit einteiliger Konstruktion: Die Krümmerrohre bilden ein gemeinsames Bauteil mit dem Schalldämpfer unter dem Motor
  • Die Einstellungen des Steuergeräts wurden auf die Änderungen am Motor abgestimmt und tragen zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei
  • Leistung und Fahrgefühl wurden für den mittleren Drehzahlbereich optimiert (3.000-6.000 U/min-1)
  • Der Nulldurchgangsregler reduziert deutlich die bei einem Kurzschluss des Lichtmaschinenausgangs entstehenden elektrischen Störsignale

Die Versys 650 wurde zwar nicht für den Einsatz im Gelände konzipiert, aber lange Federwege an der Front und am Heck wurden speziell dafür ausgelegt, mit allen möglicherweise auftretenden Straßenverhältnissen fertig zu werden.

  • Upside-down-Gabel und Hinterrad-Stoßdämpfer mit 150 mm Federweg vorn und 145 mm hinten
  • Die Außenrohre der 41-mm-Upside-down-Gabel sind zwar relativ kurz, wurden jedoch um 25 mm verlängert, um eine ideal ausgeglichene Steifigkeit zu erhalten
  • Sämtliche Einsteller sind am Kopf der Gabelrohre an den Gabelkappen angeordnet: Die Vorspannung links, die Zugstufendämpfung rechts
  • Durch das separate Handrad zur Federbasiseinstellung hinten kann der Fahrer die Federungseinstellung leicht angepasst werden

Das größere einstellbare Windschild trägt zur Verringerung von Windgeräuschen und Verwirbelungen am Helm bei. Das neue Design der Verkleidung hilft zudem, den Luftstrom vom Fahrer weg und um ihn herum zu leiten.

  • Das Windschild ist etwa 1,7 Mal größer als beim Vorgängermodell
  • Der Einstellbereich beträgt jetzt 50 mm (bisher 30 mm) und lässt sich ohne Werkzeug einstellen
  • Die Windkanäle zwischen den oberen und seitlichen Verkleidungsteilen wurden aerodynamisch gestaltet
  • Der Spoiler unterhalb der Doppelscheinwerfer leitet den Fahrtwind um die obere Verkleidung herum

Mit dem Befestigungssystem für Seitenkoffer können die Koffer sehr einfach befestigt und wieder abgenommen werden. Die Koffer wurden vollständig überarbeitet, damit sie besser in die Heckpartie des Bikes integriert werden können. Sie befinden sich beim schlichten Befestigungssystem viel näher an der Mittellinie (Breite mit Koffern ist ca. 100 mm schmaler als bisher) und durch das aufgeräumte Design sieht die Heckpartie auch bei abgenommenen Seitenkoffern besser aus.

Das Aufschließen und Abnehmen des Topcase und der Seitenkoffer geschieht bequem mit dem Zündschlüssel (Ein-Schlüssel-System). Als Teil des Befestigungssystems für die Seitenkoffer wurden die Soziushaltebügel überarbeitet und verfügen über integrierte Gepäckhaken, an denen Gepäck, das auf dem Soziussitz transportiert wird, festgezurrt werden kann.

Das Zubehörprogramm wurde ebenfalls überarbeitet:

  • LED-Nebelscheinwerfer zur Befestigung oben an den Kühlerverkleidungen (auf der Innenseite, direkt unterhalb des Spoilers an der oberen Verkleidung)
  • Die Ganganzeige kann eingebaut werden, ohne dass die Innenverkleidung des Cockpits verändert werden muss
  • Getönte Windschilder (erhältlich in Standardausführung und in großer Ausführung)
  • Neue Kunststoff-Rahmenschützer
  • Handprotektoren sorgen für besseren Windschutz und Komfort bei kaltem Wetter
  • Griffheizung
  • 12-V-Gleichstrom-Steckdose
  • Tankschutz und Kniekissen

Für weniger Gekribbel beim fahren wich die bisher starr gelagerte vordere Motoraufhängung nun gummigelagerten Aufhängungen. Das verringert die Vibrationen an Lenker, Sitz sowie Kraftstofftank und erhöht dadurch den Komfort deutlich.

  • Der Lenker ist jetzt gummigelagert
  • Für die Befestigungsplatten der Fußrasten werden ebenfalls Gummilager verwendet

Markante, neue Züge verleihen der Versys 650 für 2015 eine stärkere Kawasaki-Identität, während die Sportlichkeit betont wird. Trotzdem ist das Aussehen auch funktional, nämlich mit einer Balance aus Stil, Windschutz, Aerodynamik und Wärmehaushalt.

  • Die obere Verkleidung ist mit einem horizontal geteilten Design gestaltet, das den kompakten und sportlichen Eindruck der Versys 650 verstärkt
  • Bisher mit vertikal angeordneten Scheinwerfern versehen, zieren die Front der Versys 650 jetzt horizontal angeordnete Doppelscheinwerfer
  • Der Spoiler unterhalb der Scheinwerfer ist hauptsächlich funktional, verstärkt aber auch das aggressive, sportliche Aussehen
  • Die schlank gehaltenen vorderen Blinker wurden von der oberen Verkleidung neben dem Scheinwerfer in die Seitenverkleidung verlegt
  • Durch die Neugestaltung der Lenkerhalter wurde der Abstand zwischen den Haltern vergrößert
  • Fersenschutzpads verhindern das Abscheuern der Lackierung
  • Sportlicher gestylte Schalldämpfer-Endkappe
  • Markanteres Design der Heckverkleidung
  • LED-Rücklicht im Stil der Z1000
  • Die schlank gehaltenen hinteren Blinker sind weiter nach hinten versetzt worden
  • Neues Cockpit mit übereinander angeordneter Instrumenteneinheit: analoger Drehzahlmesser mit weißer LED-Hintergrundbeleuchtung, Hintergrundbeleuchtung der LCD-Multifunktionsanzeige ist bernsteinfarben. Neben Kraftstoffanzeige, digitalem Tachometer, Zeituhr, Kilometerzähler und zwei Tageskilometerzählern sind nun auch verbleibende Reichweite, durchschnittlicher/momentaner Kraftstoffverbrauch sowie eine Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise enthalten.

Lieferbare Farben für 2015:

  • Candy Lime Green (Grün)
  • Metallic Spark Black/Flat Ebony (Schwarz/Schwarz)
  • Pearl Stardust White (Weiß)
  • Pearl Shining Yellow (Gelb)

Quelle & Fotos: Hersteller