honda_shadow_rs_2010_01

von in Cruiser / Chopper / Bobber, Honda mit 2503 Views

Honda VT750S 2010

Aus der Honda Shadow RS750 wird 2010 nur noch die VT750S . Das Shadow fliegt weg, vielleicht auch als Marketinggründen. Es ist bekanntlich nie so wirklich gut immer nur im Schatten zu stehen. Deswegen verzichtet die VT750S auf weitere Anhängsel und kommt als puristische Fahrmaschine daher. Der 745 cm³ große 52° V2 mit seinen 3 Ventilen pro Zylinder dürfte dem ein oder anderen Africa Twin Fahrer bekannt vorkommen. Ein komfortabler und genügsamer Motor, dem Konzept mehr als gewachsen.

Die Honda zielt mit der VT vor allem auf Kunden der 883er Sportster von Harley-Davidson. Gewisse Ähnlichkeiten sind wohl kein Zufall, eher versuchten die Designer Parallelen zu der amerikanischen Marke herzustellen. Mit 19 Zoll Speichenfelgen vorn und 16 Zoll hinten, welche mit 100/90-19 (vorne) und 150/80-16 (hinten) bereift sind, steht die Honda auf gängiger Ware. Gebremst wird mit einer 296 mm Scheibe vorn, von einem Doppel-Kolben-Bremssattel in die Zange genommen und einer klassischen Trommelbremse hinten.

In Schwarz kommt die VT750S besonders gut an. Sie wirkt ehrlich, nicht beladen wie andere Chromungeheuer und verspricht durch „weniger ist mehr“ attraktiven Fahrspaß mit bekannter Honda Qualität.

Bilder: Honda