honda-cb1000r-2011-8

von in Honda, Naked Bike / Allrounder mit 8697 Views

Honda CB1000R 2011: weiter optimiert

Motor

Angetrieben wird die CB1000R von einem flüssigkeitsgekühlten Reihenvierzylinder mit 998 cm3 Hubraum. Der Motor entstammt der 2007er CBR1000RR Fireblade, die in jenem Jahr die Superbike-Weltmeisterschaft gewann. Das Triebwerk wurde mit Blick auf den Einsatzzweck überarbeitet und auf spontanen Antritt sowie kraftvollen Durchzug getrimmt. Bereits unter 2.000 Umdrehungen nimmt der Motor geschmeidig Gasbefehle an. Konstruktive Maßnahmen wie ein IACV (Intake Air Control Valve) minimieren Drehmomentspitzen beim Zurückschalten aus hohen Drehzahlen auf ein Minimum. Ans Hinterrad gelangt die Power über eine leicht zu betätigende hydraulische Kupplung.

honda-cb1000r-2011-2

Die CB1000R ist mit einem Lowslung-Auspuff ausgestattet, der Gewicht und Masse unter dem Motor zentralisiert. Diese Anordnung wirkt sich positiv auf das Handling aus und lässt die Maschine sensibel auf Lenkimpulse reagieren. Das gilt besonders beim Einlenken in scharf gefahrene Kurven oder beim Schwingen durch enge S-Kurven. Auch die Schräglagenfreiheit wird optimiert. Im Zusammenspiel mit dem geregelten 300-Zellen-Katalysator sorgt die moderne PGM-FI-Kraftstoffeinspritzung für niedrigstmögliche Abgasemissionen, während der Motor über das gesamte Drehzahlband mit starker, kultivierter Leistung aufwarten kann.