Harley-Davidson yourmove

von in Harley-Davidson, Unternehmen mit 867 Views

Harley-Davidson unterstützt Initiative „yourmove“

Die Konkurrenz durch Ausbildungsberufe anderer Branchen ist groß, und sinkende Geburtenzahlen tun ein Übriges: Dem Kfz-Handwerk fehlt der Nachwuchs. Für frische Impulse sorgt jetzt das gemeinnützige Ausbildungsnetzwerk „yourmove“ mit der Aktion „Route 66 des Handwerks“, bei der Jugendliche ein Custombike bauen.

„Eine gute Idee“, fand Jörg Schmidt, Harley-Davidson Training Manager Europe, der zusammen mit der Harley-Davidson GmbH für die wesentliche „Hardware“ in Form einer echten Harley sorgte.

Zunächst wird das Serienbike made in USA vollständig zerlegt, um anschließend von Jugendlichen auf der Automechanika, die vom 14. bis 19. September in Frankfurt / Main stattfindet, im Rahmen der Sonderschau „Route 66 des Handwerks“ unter fachkundiger Anleitung live zu einem völlig neuen Custombike zusammengefügt zu werden. Während der Messe stellen die Kids und Twens Sitz, Tank, Fender und andere Bauteile mit klassischen Handwerkstechniken her, wozu unter anderem Rollenstreckmaschinen, Stauch-Streckgeräte und Sickenmaschinen zum Einsatz kommen. Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade leitet den mechanischen Bereich, und „yourmove“ stellt Werkzeuge, Werkbänke sowie Hebebühnen. Zahlreiche weitere Unternehmen unterstützen mit Know-how und Technik die Initiative, in der alle wesentlichen Gewerke der Fahrzeugherstellung und -restaurierung demonstriert werden. Seinen ‚letzten Schliff‘ soll das Bike auf der Bremen Classic Motorshow im Februar 2011 erhalten.

Anfassen und Mitmachen ist bei alledem nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht: So werden im Bereich ‚Mechanik‘ etliche Möglichkeiten des Prüfens, Messens, Schraubens und Schneidens vorbereitet, während im Bereich ‚Sattler und Blech‘ gewerkelt, gesägt und geformt wird. Alle interessierten Jugendlichen, die auf die Messe kommen, dürfen teilnehmen, Jugendliche unter 18 benötigen die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten. Schulklassen sollten sich vorab bei Nikolas Aichele (aichele@yourmove.de) anmelden.

Und da die Aktion „Route 66 des Handwerks“ heißt, erwartet die Besucher natürlich eine stilechte, faszinierende Atmosphäre mit historischen Accessoires – eine Hommage an die wohl berühmteste Straße der Welt und an die Milwaukee-Irons, die seit den Anfängen der „Mother Road“ im Jahr 1926 über ihren Asphalt in Richtung Westen donnern.

Harley-Davidson unterstützt Initiative

Quelle & Bild: Harley-Davidson