ev0rr_xenopya_2009_01

von in Sportler / Racing mit 2402 Views

EV-0RR – Supersportler mit Null-Emission

Die Designer von Xenophya haben einen interessanten Entwurf eines Supersport Motorrades mit Elektroantrieb erstellt. Das könnte durchaus ein Wink in Richtung Zukunft sein, wie Motorräder in einigen Jahrzehnten aussehen könnten.

Amazon Shopping Tipps
Motorrad Katalog 2018
Motorrad Grand Prix Kalender 2018
Valentino Rossi Kalender 2018
WerbungEV-0RR - Supersportler mit Null-EmissionEV-0RR - Supersportler mit Null-EmissionEV-0RR - Supersportler mit Null-Emission

Die EV-0RR getaufte Kreation wird dabei keine Abgase in den Himmel blasen sondern auf einen sauberen Elektroantrieb setzen. Ok, auch die Herstellung von Strom geht nicht ohne Abgase. Wie rein Elektrisch (oder auch mit Wasserstoff) angetriebene Fahrzeuge von morgen sich wirklich auf die Umwelt auswirken weiß jetzt noch niemand. Fakt ist, ewig kann der nun über 100 Jahre alte Verbrennungsmotor nicht als Antriebsart dienen. Wenn Motorräder sich optisch in Richtung EV-0RR entwickeln…warum nicht! Fragt sich nur, was ist mit dem Sound? Der ja maßgeblich einen Teil des Reizes „Motorrad“ ausmacht. Summ, summ? Surr, surr? Oder ganz was anderes?! Eine grüne Zukunft ohne blauen Dunst. Man kann nicht alles haben…

ev0rr_xenopya_2009_01

ev0rr_xenopya_2009_02

ev0rr_xenopya_2009_03

ev0rr_xenopya_2009_04

ev0rr_xenopya_2009_05

http://www.xenophya.com/

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

2 Antworten

  1. So schnell kommt da eh nichts. Wenn man sich die derzeitigen Rollerkonzepte anschaut die schwer, teuer und mit kleiner Reichweiter gesegnet sind kommt das nur für den Opi um die Ecke in Frage. Mal eben zum Bäcker, dann wieder laden. Bis diese Technik wirklich im Motorrad Einzug hält werden wohl viele Jährchen vergehen. Vielleicht auch gut so

  2. beim elektromotor als energiequelle im motorrad sehe ich abgesehen vom „motorgeräusch“ noch ein paar andere probleme: ein e-motor braucht im anlauf, also wenn er von 0 weg drehen muß, teilweise verdammt hohe ströme (beispiel modellauto, wo die rennmotoren bei 7,2V locker 100A und darüber brauchen!!!), was natürlich bei entsprechender verkabelung auch ein entsprechendes kupfergewicht bringt… freut sicher diverse ostblock-kupferdiebe, aber die motorradeigner eher weniger… beim bremsen wiederum bringt ein e-motor auch gewisse vorteile: er kann z.b. mit sehr wenig schlupf wunderbar und gewaltig bremsen, sobald aber die motordrehzahl gegen null geht, also kurz vor stillstand, wird die bremsleistung auch gegen 0 gehen, wäre also im prinzip wie ein abs, nur ohne „tackern“…

    naja, warten wir’s ab, vor allem, welche motoren sollen eingesetzt werden? geregelte, ungeregelte? asynchron, synchron, servos…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.