ducati-fighter-1

von in Ducati, Streetfighter mit 1312 Views

Ducati Streetfighter, kein Monster mehr…böser!

Das mußte ja so kommen! Die Monster war schon immer der Quotenbringer bei Ducati, hat das Unternehmen nachhaltig nach vorn gebracht. Nun wird nicht mehr gemonstert, ab jetzt wird gefightert! Ab Werk, so ganz ohne Zubehörkatalog wälzen! Update!

Amazon Shopping Tipps
Motorrad Katalog 2018
Motorrad Grand Prix Kalender 2018
Valentino Rossi Kalender 2018
WerbungDucati Streetfighter, kein Monster mehr...böser!Ducati Streetfighter, kein Monster mehr...böser!Ducati Streetfighter, kein Monster mehr...böser!

Kurze Überlegung: was macht einen Streetfighter eigentlich aus? Auf das Wesentliche beschränkt könnte man meinen grimmiger Scheinwerfer, cooler Auspuff, Bugspoiler, markantes Heck. Das alles hat die Ducati ab Werk. Noch dazu die Einarmschwinge! Nichts neues, aber nach wie vor lecker.

Um den Motor herum wirkt die Ducati ziehmlich massig, eher ungewöhnlich, doch durch den L-Motor im zarten Gitterrohrrahmen muß schließlich optisch etwas nachgeholfen werden beim Eisdielenauftritt! Wer fährt schon einen Fighter mit Bubi Kreuz! Dicke Tröten hat das Fighterle am Heck zu bieten, man beachte die Auspuffschellen! Auf den Bildern läßt sich auch erkennen, daß an der Front einmal Öhlin in Gold, einmal eine Showa Standard USD Gabel zum Einsatz kommen. Da wäre also doch noch Spielraum zum „ab Werk pimpen“. 330mm Scheiben verzögern vorn entweder die Standardfelgen oder edles Schmiedewerk von Marchesini. Leistung ist natürlich auch ausreichend vorhanden, ebenso die Forderung an das Budget beim freundlichen Händler. Aber das wußten wir ja vorher schon

Ducati Streetfighter, kein Monster mehr...böser! Ducati Streetfighter, kein Monster mehr...böser!

Stoff zum Träumen in bewegten Bildern:

Update:

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.