mv-agusta-ducati

von in Ducati, MV Agusta, Unternehmen mit 796 Views

Ducati beschuldigt MV Agusta der Wirtschaftsspionage

Ducati beschuldigt Henry D’ Onofrio, führender Manager bei MV Agusta, der Wirtschaftsspionage. Vorgeworfen werden dem ehemaligen Ducati Mitarbeiter rechtswidriger Wettbewerb sowie das Verraten von Werksgeheimnissen.

Seit dem 01. Mai diesen Jahres bekleidet D’ Onofrio das Amt des Managing Director bei MV Agusta und hat somit das höchste Amt der Firma inne seit der Übernahme durch Harley-Davidson. Bisher war der 51-jährige Generaldirekter bei MV Agusta und wiederum davor bei Ducati für die Finanzen zuständig. Am Montag hat die Guardia di Finanza (wohl die Steuerfahndung auf italienisch)  D’ Onofrio Haus und sein Büro in Varese/Italien durchsucht.

Laut dem Anwalt von D’ Onofrio wurden dabei sein Computer sowie Festplatten sichergestellt.  Alessandro Didde betonte dabei, daß sein Mandant über keine Dateien verfügen würde, die ihm einen Vorteil bei seinem neuen Arbeitgeber verschaffen würden. Bisher gibt es von Ducati noch kein offizielles Statement zu dem Fall.