Ducati 1199 Panigale R 2013-1

von in 2013, Ducati, Sportler / Racing mit 3481 Views

Ducati 1199 Panigale R 2013

Mit der für 2013 mit Spannung erwarteten 1199 Panigale R ist die Ducati Superbike Familie nun komplett. Das Flaggschiff kommt mit zahlreichen technischen Weiterentwicklungen aus der Rennabteilung Ducati Corse, die speziell für die Homologation zur Superbike-WM gemacht wurden. Das aufregende „R“-Modell steht neben den beiden Modellen 1199 Panigale und 1199 Panigale S, die für 2013 in der neuen Farbgebung Arctic-White und natürlich dem traditionellen Ducati Rot erhältlich ist, zusätzlich zur exklusiven 1199 Panigale S Tricolore. Alle 1199 Modelle kommen 2013 mit der neuesten Generation an Motormanagement-Mappings und Ride-by-Wire-Kalibrierung – sie steigern den Fahrspaß der Ducati Superbikes deutlich.

Ducati 1199 Panigale R – Flaggschiff der Superbike Familie

Das 1199 Panigale R Modell führt die neueste Version des Motors mitsamt des RbW-Mappings für alle 1199-Modelle ein. Das verbessert die gesamte Performance und verfeinert das gesamte Superbike Fahrerlebnis. Das „R“-Modell ist ebenso wie das „S“-Modell ausgestattet, besitzt aber darüber hinaus eine Reihe weiterer Features, mit denen sich größere Ziele erreichen lassen. So senken die Titan-Pleuel das Gewicht um ganze 0,63 kg, das Kurbelwellen-Schwungrad ist um 0,7 kg leichter. Gleichzeitig verbessern die DLC-beschichteten Kipphebel und das überarbeitete Motor-Mapping die Beschleunigung des Superquadro-Motors und erlauben ein um 500/min höheres Drehzahllimit von 12.000 – eine technisch unglaubliche Leistung für einen 112 mm großen Kolben.

Ducati 1199 Panigale R 2013-1

Ducati 1199 Panigale R 2013-2

Ducati 1199 Panigale R 2013-3

Ducati 1199 Panigale R 2013-4

Die Komponenten des „R“ Race-Kit bestehen aus einem Racing-Windschild, Verkleidungs-Abdeckkappen für die Demontage der Spiegel und einer kompletten Termignoni Auspuffanlage mit speziell dafür vorgesehenen ECU-Mapping (nur für Rennstrecken zugelassen). Das System bietet eine Leistungssteigerung von 3 % in der Spitze des Drehzahlsbereichs und 15 % im mittleren Bereich sowie eine weitere Verbesserung der Beschleunigungsleistung (15/41 Sekundärübersetzung). Das renntaugliche R-Modell besitzt einen 4-fach einstellbaren Schwingendrehpunkt. Dies ermöglicht es dem Fahrer, ein sehr individuelles und präzises Set-up zu wählen mit variabel gesetzten Drehpunkten, um die Traktion am Kurvenausgang zu optimieren. Das Setting ist über zwei bedienungsfreundliche Exzenter einstellbar, die die Position der Achse um +2 mm höher, -2 mm tiefer oder -4 mm tiefer als die Standardposition verschieben. Jede Einstellung davon ist eindeutig gekennzeichnet, perfekt gesichert und stabil.

Das klar gekennzeichnete und einfach zu handhabende System garantiert optimale Einstellungsmöglichkeiten für Wettbewerbseinsätze. Zu den weiteren Verbesserungen gehören leichte Carbon-Teile wie Hinterradabdeckung, Federbein-Schutz, Fersenschutz, Zündschloss-Umrandung und die Innenabdeckungen der oberen Verkleidung sowie weitere Abdeckungen für die Einarmschwinge und Kupplungsdeckel. Das leichte Chassis und die entsprechenden Motor-Komponenten ermöglichen der „R“-Version ein Trockengewicht von nur 165 kg, selbst mit serienmäßig eingebautem ABS-Bremssystem.

Dieses Top-of-the-Range-Modell ist ebenfalls mit einem speziellen Renn-Sitzbezug für ein besseres Sitzgefühl ausgestattet. Außerdem verfügt die „R“-Version über das GPS-unterstützte Ducati Data Acquisition-System, welches automatisch die Rundenzeiten speichert und Renndaten mit dem Streckenlayout verknüpft . Die 1199 Panigale R kommt in Ducati Rot mit weiß gekennzeichneten Renn-Features, dazu ein sportlicher Mix von Rot und gebürstetem Aluminium auf dem Tank sowie leichte Schmiederäder von Marchesini in Schwarz.

Ducati 1199 Panigale R

  • Gleiche Ausstattung wie „S“-Version, aber zusätzlich mit:
    • Lackierung in Ducati Rot und weiß lackierten Racing-Features
    • Leichten Titan-Pleuel
    • Leichtem Schwungrad
    • DLC-beschichteten Kipphebel
    • Erhöhtes Drehzahllimit (12.000/min)
    • 4-fach einstellbarer Schwingendrehpunkt
    • folgende Bauteile sind aus Carbon:
      • Abdeckung der Einarmschwinge
      • Kupplungsdeckel
      • Hinterradabdeckung
      • Schutz am Federbein
      • Fersenschützer der Fußrasten
      • Umrandung des Zündschlosses
      • Innenteile der oberen Verkleidung
    • Race-Kit:
      • Komplette Auspuffanlage von Termignoni
      • Up-map key mit dazugehörigem ECU-Mapping
      • Racing-Verkleidungsscheibe
      • Verschlusskappen für die Demontage der Spiegel

Quelle & Bilder: Ducati