vyrus-987-c3-4v-23

von in Bimota, Exoten & Kleinserien, Sportler / Racing, Video mit 1847 Views

Der Vyrus 987 C3 4V geht um

Der Virus Vyrus geht um, in seiner bisher stärksten Variante wütet dieses ungewöhnliche Motorrad unter seinesgleichen. Obwohl, diese wird man höchst selten auf der Straße antreffen. Wem noch die Bimota Tesi 3D ein Begriff ist, wird bei der von Ascanio Rodorigo gestalteten Vyrus 987 C3 4V sofort Gemeinsamkeiten feststellen.

Was auch kein Wunder ist. Die Vyrus ist die Steigerungsform der Bimota Tesi 3D und leistet mit seinem 1198er Ducati V2 bereits in der Basisversion satte 170 PS. In der „R-Version“ finden sich gar 184 PS ein. Wem das nicht außergewöhnlich genug ist, sollte seine Augen über dieses seltsam anmutende Rahmenkonstrukt schweifen lassen. Reicht immer noch nicht? Dann hilft nur noch die Kompressor Version mit 211 PS. Bei weniger Gewicht als die Ducati Desmosedici RR wiegt die Vyrus 987 auch noch weniger.

Achsschenkellenkung, Traktionskontrolle und dieses mehr als ungewöhnliche Design, wo sich der ungeübte Betrachter doch fragen könnte „Wo ist denn hier vorn und hinten?“ machen den Reiz der Vyrus aus. Wer jetzt dermaßen angereizt ist könnte gleich zuschlagen und das Motorrad ordern. Die Preise beginnen bei £ 44.000 (US $ 69.500), die der R-Version bei £ 50.000 (US $ 79.000) und die aufgeladene Kompressor-Version £ 71.000 (US $ 112.000). Wem diese Summe doch zuviel ist, kann zumindest beim betrachten der Bilder träumen:

Quelle: http://www.vyrus.it/