dakar-2010-gerard-farres

von in Rennsport mit 711 Views

Dakar Rallye Impressionen 2010

Die Dakar Rallye 2010 aus Sicht des Fotografen. Eindrucksvolle Bilder, atemberaubende Landschaften und leider auch hier der Tod als immer anwesender Faktor. Auch in der aktuellen Dakar ging es nicht ohne tragische Unfälle aus. Nachdem das Deutsch-Schweizerische Duo Mirco Schultis und Ulrich Leardi frontal in eine Gruppe von Zuschauern gefahren ist, starb eine 28 jährige Frau an ihren schweren Verletzungen, mehrere Personen wurden zudem schwer verletzt. Der auf seiner KTM schwer gestürzte Italiener Luca Manca ist inzwischen aus dem Koma erwacht und soll sich in einem stabilen Zustand befinden. Er hatte sich bei dem Unfall schwere Schädelverletzungen zugezogen.

Soviel zu den Negativschlagzeilen und den kleinen Lichtblicken. Ein Event wie die Dakar ist gefährlich, zweifellos. Aber auch mit dem Ruf behaftet ein Abenteuer für gut betuchte zu sein, bei dem Menschen eben auf der Strecke bleiben. Im Fall der jungen Frau hätte der Veranstalter reagieren müssen. Die Ursachen sind nebulös, über diese Distanz schwerlich zu überwachen. Dies verringert die Schuld an dem Drama trotzdem nicht.

Nun aber zu den Bildern: http://www.boston.com/bigpicture/2010/01/dakar_rally_2010.html (Bilder von GABRIEL BOUYS/AFP/Getty Images)

Dakar Rallye Impressionen 2010