BMW Concept Roadster 2014 (17)

von in 2014, BMW, Konzeptbikes mit 2790 Views

BMW stellt „Concept Roadster“ vor

Mit der BMW Concept Roadster schließt sich der Kreis kommender Roadstergenerationen mit Boxermotor bei den Bayern auf besonders spektakuläre Weise. War bereits die R nineT weder langweilig noch gewöhnlich, setzt die Concept Roadster auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2014 eine extra Portion Emotionen oben drauf.

Die BMW Concept Roadster ist ein typischer BMW Roadster mit Boxermotor, dazu gibt es Einarmschwinge mit Kardanantrieb und einen leichten Gitterrohrrahmen. In der aktuellen Generation leistet der Boxer 125 PS bei 7.750 U/min-1 aus 1.170 cm³ und verfügt über ein maximales Drehmoment von 125 Nm bei 6.500 U/min-1. Der Motor bildet damit auch das optische Zentrum der BMW Concept Roadster. Grazile Proportionen mit niedriger Front und hohem Heck ergeben eine keilförmige Silhouette, welche Dynamik ausdrücken möchte.

Roadster Revolution „Concept Roadster“

Durch die geduckte Haltung und das kurze Heck ergibt sich ein agiles, leichtfüßiges Handling. Farbliche Kontraste setzen lediglich Weiß an Tank und Heckaufbau oben, dazu besonders viel schwarze Farbe am Motor und als Eyecatchter das blaue Rahmendreieck. Der Frontscheinwerfer zeichnet ein klassischer Rundscheinwerfer mit Voll-LED Technik, mattierte Lichtbänke formen das „Gesicht“ der BMW Concept Roadster und geben auch ihr diese für BMW-Motorräder so technische Anmutung. Durch die LED-Technologie ist die Scheinwerfermaske zudem besonders flach. Hinter dieser befindet sich ein Kombi-Instrument, das alle fahrrelevanten Informationen anzeigt.

BMW Concept Roadster 2014 (24)

BMW Concept Roadster 2014 (16)

Am Heck setzt der Roadster ein optisches Highlight: die steile Heckpartie aus blankgefrästem Aluminium. Diese selbsttragende Heckstruktur wurde aus einem Stück gearbeitet und ermöglicht ein sehr filigranes Heckelement. Die Frässpuren setzen mit den lackierten und eloxierten Flächen Kontraste.

Der Einzelsitz bezieht optische Anleihen zum Rennsport und unterstreicht damit die Ambitionen der BMW Concept Roadster in stilvoller Interpretation. Dazu setzt ein neongelber Farbakzent im unteren Bereich des Sitzkissens (hinter gelochtem Alcantara Leder) einen weiteren Farbkontrast. Weitere Farbakzente in Neongelb finden sich an den Ventildeckeln sowie den Kühllamellen innerhalb der Lufteinlässe der Seitenverkleidung. Als tragendes Element setzt der in „Sparkling Racing Blue“ lackierte Gitterrohrrahmen ein optisches Highlight. Erstaunlich, wie wenig es doch braucht um ein anerkenndes Kopfnicken auszulösen.

BMW Concept Roadster 2014 (11)

BMW Concept Roadster 2014 (19)

Neben der Heckstruktur sorgen weitere Frästeile aus Aluminium für die technisch skulpturale Optik in der Seitenansicht, wie die seitlichen Lufteinlässe. Auch sie zeigen blankes Aluminium mit Frässpuren und kommen vor den matt schwarzen Flächen des Kühlers deutlich zur Geltung. Sie zeichnen ein nach vorne offenes Dreieck, das sich formal an den „Kiemen“-Elementen der BMW Supersportmotorräder orientiert. Ein besonderes Detail sind auch die aus Aluminium gefrästen Ventildeckel. Darüber hinaus zeigt ein Schutzpad auf den Ventildeckeln, dass die BMW Concept Roadster sehr schräg um die Kurven bewegt werden kann und soll.

BMW Concept Roadster 2014 (15)

BMW Concept Roadster 2014 (8)

Auch der Motorspoiler übernimmt in der BMW Concept Roadster nicht nur eine aerodynamische Funktion, er integriert zusätzlich den gesamten Vorschalldämpfer. Gemeinsam mit dem kurzen Endrohr der Abgasanlage konzentriert der Motorspoiler Form und Funktion um den Motor herum. Neben den Frästeilen finden sich an der BMW Concept Roadster ausschließlich hochwertigste High-Performance Parts. Gabelrohre, Federbein und Bremsen setzen sich durch ihre eloxierte Färbung elegant ab und verleihen der Roadster eine exklusive, sportliche Note.

Bleibt zum Schluss die Überlegung: wie nahe ist dieses Konzept an der Serie? Wem die R nineT zu „retro“ ist, die anderen nackten Boxster von BMW zu gewöhnlich, der könnte mit dem Concept Roadster durchaus glücklich werden – wenn er denn seinen Weg in der ein oder anderen Form in die Produktion finden würde. Neben der stimmigen Optik, zieht der Roadster trotz zahlreichen Teilen aus der Serienfertigung sein Ding durch. Respekt, diese Art der Teileverwertung macht an. Bitte bauen BMW!

BMW Concept Roadster 2014 (19)

Galerie BMW Concept Roadster 2014

Quelle: Hersteller

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

1 Antwort

  1. Das ist ein Motorrad nach meinem Geschmack, echt brutales Futuristisches aussehen… Das Heck ist lediglich ein bisschen kurz geraten aber ansonsten ist es wirklich eine schöne Maschine, die muss in die Serien Produktion… Es ist gerade anziehend wenn ich mir die Bilder anschaue, und es gefällt mir das nicht zu viele teile daran geschraubt sind, zu mindestens optisch braucht es nicht viel um ein echtes Beast draus zu machen, und dennoch so sicher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.