bmw_r1200_gsm_06

von in Adventure / Reiseenduro, BMW, Motorrad-Umbauten, Zubehör mit 3537 Views

BMW R1200GSM

Das Problem mit sehr guten Motorrädern ist meist ein ziehmlich einfaches: sehr viele andere Menschen fahren dasselbe! Ein perfektes Beispiel dieser monotonen Massenbewegung ist seit jeher der Verkaufsschlager von BMW, die R 1200 GS.

Machen wir uns auch nichts vor, der Großteil ist damit zufrieden und schätzt sein Motorrad wie es eben das Werk verlässt. Andere möchten sich schon etwas von der Masse abheben. Erstaunlich eigentlich, daß so wenige optische Umbauten der 1200er GS erhältlich sind. Eine klare Marktlücke. Machineart Industrial Design aus New Jersey USA bietet nun ein komplettes Bodykit an. BMW R 1200 GSM heißt dieses Projekt, welche mit 3D CAD Software entwickelt wurde.

Folgendes sagt der Pressetext:

The GSM Design
Machineart’s design creates a new design language that is more beautiful, yet tough, characterized by line and surface flow, and a part and color break-up that reduces visual bulk. Surfaces of the mid section are shaped like the torso of a body builder – taught, with convex and concave shapes and crisp definition. The body tapers from the broad mid-section to the tail like a broad chest to a narrow waist and tapering legs. The thick mid-section is satin metallic black to reduce mass and is divided by the red “wing” that wraps around the fuel tank and directs one’s focus to a smaller area within the larger shape. In the side view a line begins at the nose, flows under the wing and curves back up through the rear side panel. The nose serves only as an air intake for the oil cooler, eschewing its traditional role as a vestigial fender. The sweep elongates the shape, reduces apparent height, and evokes a look of agility and forward movement. The GSM concept achieves beauty and sophistication in a market segment where appearance has been secondary to functionality, and looks ahead while retaining the essential GS attributes of toughness, versatility, and customizability.

Von den Formen eines Body Builders ist da die Rede. Die Tankflanken wirken in der Tat dynamisch und kräftig. Das Heck schlank und drathig. Gewöhnungsbedürftig sieht dagegen der kupierte Frontschnabel aus.

Vertrieben werden die Teile von http://www.nippynormans.com/ aus England. Preise ließen sich keine herausbekommen, der interessierte Umbauer sollte sich direkt bei dem Lieferanten informieren.

Quelle: http://www.machineartmoto.com

  • Bleibe immer informiert - mit unserem Newsletter!

    Durch die Anmeldung im Blog Newsletter gibt es automatisch eine E-Mail in dein Postfach, wenn neue Artikel veröffentlicht wurden - kostenlos & jederzeit kündbar!

    E-Mail-Adresse eingeben ➟ "Abonnieren" klicken ➟ fertig

    Wir geben deine E-Mail-Adresse weder weiter, noch gibt es nervige Werbung von uns!

1 Antwort

  1. Uiuiui … Gefällt mir überhaupt nicht! Das Rücklicht inkl. Kennzeichenhalter verdient unbedingt noch etwas Beachtung. Die Front wurde ja schon angesprochen … Naja, ich finde Bodybuilding eh doof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.