BMW F 750 GS, BMW F 850 GS und BMW F 850 GS Adventure Modelljahr 2021

Kernkompetenzen der BMW Mittelklasse-Modelle BMW F 750 GS, BMW F 850 GS und BMW F 850 GS Adventure sind seit Jahren vielfältig: unbeschwerter Fahrspaß durch sichere Beherrschbarkeit auf allen Wegen, gut nutzbare Antriebspower sowie große Alltags- und Reisetauglichkeit – selbst dann, wenn nur noch Schotterpisten ans Ziel führen. Die F-Baureihe ist ein bewährtes Konzept und zeigt hier drei Variationen, die in den vergangenen Jahren von vielen Motorradfans begeistert aufgegriffen und von BMW Motorrad für das Modelljahr 2021 nochmals verfeinert wurde.

Neue Details & neue Farben für die 2021er BMW GS-Baureihe

Alle drei Modelle wirken dank neuer Farbgebungen frischer und dynamischer und sorgen Dank erweiterter Serienausstattung sowie neuer Sonderausstattungen jetzt für ein noch intensiveres GS-Erlebnis.

Übergreifende Änderungen an der BMW F 750 GS, BMW F 850 GS und der BMW F 850 GS Adventure betreffen die neu gestalteten Tape-Designs und im Falle der Style-Varianten die jeweilige Style-Bezeichnung auf den seitlichen Verkleidungsteilen. Außerdem verfügen jetzt alle Modelle bereits serienmäßig über neue LED-Blinkleuchten sowie einer vorn rechts im Cockpit platzierten USB-Ladebuchse. Ebenfalls serienmäßig sind nun ABS Pro sowie DTC (Dynamic Traction Control) für noch mehr Sicherheit beim Bremsen beziehungsweise Beschleunigen.

Für Vortrieb sorgt in allen drei Modellen wie bisher der , flüssigkeitsgekühlte Vierventil-Zweizylinder mit 853 cm³ Hubraum, Kraftstoffeinspritzung und Sechsganggetriebe. Er ist bereits auf die zukünftige Euro-5-Norm ausgelegt und begeistert dank zweier Ausgleichswellen mit Laufruhe, spontanem Ansprechverhalten, beeindruckender Durchzugsstärke sowie geringem Verbrauch.

In der BMW F 750 GS leistet er wie bisher 57 kW (77 PS) bei 7 500 min–1 und entwickelt ein maximales Drehmoment von 83 Nm bei 6 000 min–1. In der BMW F 850 GS und der BMW F 850 GS Adventure stehen nach wie vor 70 kW (95 PS) bei 8 250 min–1 und 92 Nm bei 6 250 min–1 zur Verfügung.

BMW F 750 GS 2021: Lightwhite uni, Style Sport oder „Edition 40 Years GS“

Die 2021er BMW F 750 GS tritt jetzt in der neuen Basisfarbe Lightwhite uni mit in Fahrzeugfarbe lackierter Tankmittelabdeckung an. Für Kontrast sorgen die in Schwarz matt uni lackierten Felgen, ein schwarzer Lenker sowie eine in Schwarz/Rot gehaltene Sitzbank.

Ebenfalls neu für die BMW F 750 GS ist der Style Sport in der Farbe San Marino Blau metallic. Hierbei setzt ein getöntes Windschild sportliche Akzente. Stimmig dazu vermitteln Felgen in Granitgrau metallic, ein silberner Lenker sowie eine schwarz-graue Sitzbank und eine galvanisierte Kühlerblende Wertigkeit.

Ganz dem Jubiläum „40 Jahre GS“ verschreibt sich hingegen die BMW F 750 GS „Edition 40 Years GS“ mit dem „40 Years GS“-Schriftzug auf den Verkleidungsseitenteilen. Mit gelben Handprotektoren und einer in Schwarz/Gelb gehaltenen Sitzbank mit GS-Schriftzug zitiert sie unverkennbar eine Ikone aus 40 Jahren GS-Geschichte: die BMW R 100 GS. In Schwarz matt uni lackierte Felgen, ein silberner Lenker sowie eine galvanisierte Kühlerblende runden den exklusiven Jubiläumsauftritt ab.

BMW F 850 GS 2021: Racingred uni, Style Rallye oder „Edition 40 Years GS“

Die 2021er BMW F 850 GS tritt in der Basisfarbe Racingred uni mit ebenfalls in Fahrzeugfarbe lackierter Tankmittelabdeckung an. Im Kontrast dazu stehen in Schwarz beschichtete Gabelstandrohre, schwarze Felgen sowie eine in Schwarz/Grau gehaltene Sitzbank.

Im Style Rallye und der Farbe Racingblue metallic betont die BMW F 850 GS zusammen mit den Handprotektoren, den schwarzen Gabelstandrohren und der schwarz-roten Sitzbank ihren sportlichen Charakter. Für Akzente sorgen die in Gold gehaltenen Felgen sowie die galvanisierte Kühlerblende.

Die BMW F 850 GS „Edition 40 Years GS“ zelebriert den 40. Geburtstag der BMW GS Modelle in der Farbe Blackstorm metallic mit „40 Years GS“-Schriftzug auf den Verkleidungsseitenteilen. Exklusive gelbe Handprotektoren, goldene Felgen und eine in Schwarz/Gelb gehaltene Sitzbank mit GS-Schriftzug sorgen darüber hinaus für Wiedererkennung. Schwarze Gabelstandrohre sowie eine galvanisierte Kühlerblende sind weitere Kennzeichen dieser Jubiläumsedition.

Eine zusätzliche Aufwertung der Serienausstattung erfuhr die BMW F 850 GS in Form einer Windschildverstellung sowie eines TFT-Displays inklusive komfortabler Connectivity-Funktionen.

BMW F 850 GS Adventure 2021: Icegrey uni, Style Rallye oder „Edition 40 Years GS“

Die BMW F 850 GS Adventure Modelljahr 2021 gibt es in der neuen Basisfarbe Icegrey uni mit in Fahrzeugfarbe lackierter Tankmittelabdeckung. Homogen und stimmig fügen sich in Schwarz gehaltene Gabelstandrohre und Felgen sowie eine grau-schwarze Komfortsitzbank ein.

Abenteuerlust signalisiert die neue BMW F 850 GS Adventure im Style Rallye und der Farbe Kalamata metallic matt. Zusammen mit in Gold gehaltenen Felgen und Gabelstandrohren wirkt die neue BMW F 850 GS Adventure dynamisch und edel zugleich. Das Windschild Sport und eine in Schwarz/Grau bezogene Rallye-Sitzbank mit 890 mm Sitzhöhe verstärken den Auftritt der BMW F 850 GS Adventure.

Auch die 2021er BMW F 850 GS Adventure widmet sich als „Edition 40 Years GS“ dem runden Geburtstag der BMW GS Modelle. Prominente Kennzeichen der in Blackstorm metallic lackierten Jubiläums-GS sind der „40 Years GS“-Schriftzug und gelbe Handprotektoren. Schwarz beschichtete Gabelstandrohre, in Gold gehaltene Felgen sowie eine in Schwarz/Gelb bezogene Doppelsitzbank mit 860 mm Sitzhöhe runden die Hommage der BMW F 850 GS Adventure an den 40. Geburtstag der GS-Familie ab. Zusätzlich serienmäßig an Bord ist nun ein TFT-Display inklusive komfortabler Connectivity-Funktionen.

Neue und geänderte Sonderausstattungen für BMW F 750 GS und BMW F 850 GS

Übergreifend verfügen die neue BMW F 750 GS, BMW F 850 GS und BMW F 850 GS Adventure über neue Inhalte der Sonderausstattung Fahrmodi Pro. So sorgt eine überarbeitete Gaskennlinie im Fahrmodus DYNAMIC wie bei den GS-Modellen mit Boxermotor für mehr Dynamik und Fahrspaß.

Zudem sind die Motorschleppmomentregelung (MSR) sowie die Dynamic Brake Control (DBC) nun Bestandteile von Fahrmodi Pro. Ein weiterer neuer Inhalt von Fahrmodi Pro ist die Vorauswahl von bis zu vier Fahrmodi für die Tasterbelegung an der rechten Lenkerarmatur (Bei der BMW F 750 GS jedoch nur in Verbindung mit der Sonderausstattung Connectivity).

Für eine noch bessere Bodenerreichbarkeit im Stand sind zukünftig für alle drei Modelle eine extra niedrige Sitzbank sowie eine geänderte Tieferlegung als Sonderausstattungen verfügbar.

Für die BMW F 850 GS und die BMW F 850 GS Adventure bietet das Original BMW Motorrad Zubehör nun einen Halter zur Aufnahme des BMW Motorrad Navigator, der die Montage oberhalb des serienmäßigen TFT-Displays ermöglicht und damit Vorteile bei stehender Fahrerhaltung im Gelände bietet. Bisher war dieser Halter ausschließlich den GS Trophy-Maschinen sowie Behördenfahrzeugen vorbehalten. Die als Sonderausstattung ab Werk verfügbare „Vorbereitung für Navigationsgerät“ ist weiterhin erhältlich und bietet die bisherige Position auf der Lenkerklemmung.

Da im Rahmen der gesetzlichen Homologationsvorschriften zukünftig keine vollständige Abschaltbarkeit des ABS mehr zulässig ist, stellen die Fahrmodi Enduro und Enduro Pro hierfür entsprechend angepasste Regelungen zur Verfügung. Im Fahrmodus Enduro Pro (nur BMW F 850 GS und BMW F 850 GS Adventure) ist eine Abschaltbarkeit der ABS-Funktion am Hinterrad weiterhin gegeben. Auf allen Sonderausstattungsumfängen sowie beim Original BMW Motorradzubehör entfällt zukünftig der Schriftzug HP. Für die BMW F 750 GS wird der Sportschalldämpfer nur noch über das Original BMW Motorradzubehör angeboten.

Quelle & Fotos: BMW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.